Elektromechanischer Schraubstock

Bild: Römheld GmbH Friedrichshütte

Als erster Spannmittelhersteller bringt Römheld einen serienreifen elektromechanischen Schraubstock auf den Markt. Da das Spannelement der Marke ‚Hilma‘ ohne Mindestdruck funktioniert, lässt es sich überall einsetzen, wo geringe Spannkräfte benötigt werden und ein besonders feinfühliges Vorgehen erforderlich ist – beispielsweise zum verzugsfreien Spannen filigraner Werkstücke mit dünnen Wänden. Der vielseitig einsetzbare Schraubstock eignet sich auch für Anwendungen, bei denen ein Kontakt des Bauteils mit Hydrauliköl unerwünscht ist. Insbesondere gegenüber hydraulisch oder pneumatisch betätigten Spannsystemen bietet die Neuheit weitere Vorteile: z.B. sind die Beschaffungs- und Betriebskosten niedriger, da wegen des Strombetriebs kein zusätzlicher Druckerzeuger an der Maschine benötigt wird. Des Weiteren ist keine Überwachung der Spannkraft notwendig, da alle Kraftmomente über den Motor erfasst werden. Wegen der permanenten Selbsthemmung der mechanischen Spindel gilt das Spannsystem als ausgesprochen prozesssicher. Hierdurch bleibt die Spannkraft auch ohne Stromzufuhr unverändert erhalten.

Römheld GmbH Friedrichshütte

Das könnte Sie auch Interessieren