Schmalz: Update für Greifer-Konfigurator und End-of-Arm-Plattform

Bild: J. Schmalz GmbH

Schmalz präsentiert auf der diesjährigen Motek das Leichtbaugreifsystem SLG. Mit dem Update des SLG-Konfigurators will dass Unternehmen dessen Usability und Einsatzspektrum verbessern. Der Konfigurator ist nun ebenso einfach mit dem Smartphone oder Tablet nutzen. Unterstützung kann sich der Anwender dabei direkt im neu integrierten Live-Chat holen. Zudem stehen mehr Saugertypen, Vakuumerzeuger und Flanschplatten zur Auswahl. Mit der Funktion Cloud erweitert Schmalz nun auch seine End-of-Arm-Plattform Match für Leichtbauroboter. Eine wichtige Rolle spielt dabei die Schmalz Connect Suite. Sie wertet und visualisiert die im System erfassten Daten aus, ohne die SPS oder den Steuerungsablauf zu beeinträchtigen. Anwender können anschließend über ein Dashboard auf dem Smartphone, Tablet oder PC wichtige Informationen, wie die Performance, den Energieverbrauch, den Wartungsplan oder Handlungsempfehlungen, mit einem Blick erfassen. Das funktioniert sowohl lokal als auch über eine Cloud.

Das könnte Sie auch Interessieren