Safe-Motion-Lösung

Stets ein sicheres Antriebs-Feedback

Bild: Pilz GmbH & Co. KG

Die neue Sicherheitskarte PMCprotego S3 von Pilz erweitert die antriebsintegrierte Safe-Motion-Lösung PMCprotego DS um weitere sichere Motion-Monitoring-Funktionen nach EN 61800-5-2. Mit diesen Funktionen lässt sich nun eine applikationsspezifische Fehlerreaktion im Vorhinein bereits flexibel und individuell über das Engineering Tool PASmotion konfigurieren. Das reduziert Maschinenstillstände, so dass Anlagen trotz unterschiedlichster Sicherheitsanforderungen stets ihre maximale Produktivität erreichen. Dies gewährleistet eine hohe Anlagenverfügbarkeit.

Zu den weiteren sicheren Motion-Monitoring-Funktionen gehören die sicher überwachte Bewegungsrichtung (SDI-M), das sicher überwachte Schrittmaß (SLI-M), die sicher überwachte Geschwindigkeit (SLS-M) sowie der sicher überwachte Betriebshalt (SOS-M), die sicher überwachte Position (SLP-M) und der sicher überwachte Geschwindigkeitsbereich (SSR-M). PMCprotego S3 gewährleistet so dank neuer Funktionen mehr Flexibilität beim Engineering.

Sicherheitsfunktionen mit sicherer Kommunikation macht flexibel

Die sichere und schnelle Kommunikation bei PMCprotego S3 erfolgt über das Echtzeit-Ethernet SafetyNet p RTFL. Dieses ermöglicht jetzt auch eine sichere Querkommunikation zwischen allen mit Sicherheitskarte ausgestatteten Antrieben in der Applikation. Dabei sind die Ausgänge der Sicherheitskarte SafetyNet p RTFL auch virtuell nutzbar: Diese flexible Nutzung reduziert den Verdrahtungsaufwand und spart dadurch Kosten für Hardware.

Das könnte Sie auch Interessieren