Konstruktion
Bild: Siemens AG
Bild: Siemens AG
Von der Industrie 
für die Industrie

Von der Industrie für die Industrie

Mit dem neuen App-Store für Industrial Edge stellt Siemens einen digitalen, herstellerübergreifenden, unabhängigen Marktplatz für Industriekunden zur Verfügung. Von der Auswahl, über den Kauf bis hin zur Nutzung der Applikationen, kommen dabei alle Transaktionen aus einer Hand. Mit nur wenigen Klicks können so neue IT-Technologien skalierbar in die Produktionsumgebung integriert werden.

mehr lesen
Bild: E-T-A Elektrotechnische Apparate GmbH
Bild: E-T-A Elektrotechnische Apparate GmbH
Flexibilität und Platzeinsparung

Flexibilität und Platzeinsparung

Die Trends zu mehr Digitalisierung und der Einsparung von Bauraum im Schaltschrank oder Verteilerboxen sind im Maschinen- und Anlagenbau deutlich erkennbar. Immer kompaktere Anlagen und ein mehr an Informationen sowie die erhöhte Transparenz der Fertigungsprozesse sorgen für höhere Stückzahlen und mehr Profitabilität. Das betrifft im Besonderen die 24VDC-Steuerspannung. Es gibt immer kleinere und effektivere Schaltnetzteile, ebenso werden die Absicherung und Stromverteilung immer kompakter und intelligenter.

mehr lesen
Bild: Tox Pressotechnik GmbH & Co. KG
Bild: Tox Pressotechnik GmbH & Co. KG
2.000 Karten 
pro Stunde

2.000 Karten pro Stunde

Tiepner entwickelt Maschinen für die Produktion von Karten im ID-1-Format, z.B. Kredit- oder Ausweiskarten. Der komplexe Mehrlagenaufbau solcher Karten
ermöglicht deren Individualisierung und das Einbringen spezifischer Merkmale. Ein zentraler Arbeitsschritt ist die Laminierung, bei der es auf besonders hohe
Prozesssicherheit ankommt.

mehr lesen
Bild: Beckhoff Automation GmbH & Co. KG
Bild: Beckhoff Automation GmbH & Co. KG
Hochgenau und 
schnell produziert

Hochgenau und schnell produziert

Traditionell werden Leiterplatten – ob fest oder flexibel – geätzt. Einen anderen Ansatz hat hingegen das schwedische Unternehmen DP Patterning entwickelt: Mit einem patentierten Verfahren werden die Kontaktbahnen aus den flexiblen Leiterplatten mechanisch herausgearbeitet. Um dies exakt und wirtschaftlich realisieren zu können, ist gleichermaßen Präzision und Geschwindigkeit erforderlich.

mehr lesen
Bild: HEMA Maschinen- u. Apparateschutz GmbH
Bild: HEMA Maschinen- u. Apparateschutz GmbH
Rückwandsysteme auch in XXL

Rückwandsysteme auch in XXL

Für die Neuentwicklung eines CNC-Bearbeitungszentrums konzipierte Hema kürzlich

ein individuelles Rückwandsystem, das nicht nur wegen seiner Größe einige Herausforderungen darstellte. Grundlage für die Rückwand waren die bewährten Faltenbälge der Samurai-Baureihe, die mit Edelstahllamellen
zum Schutz der Bälge gegen Späne und Kühlschmiermittel ausgestattet sind.

mehr lesen
Bild: Keba Industrial Automation GmbH
Bild: Keba Industrial Automation GmbH
Im Nu auf Mü

Im Nu auf Mü

Sie nehmen es genau. Sehr genau. ‚Mü‘ muss das wohl am häufigsten verwendete Wort bei Daetwyler Graphics am Standort Oftringen in der Schweiz sein. 60 Mitarbeiter entwickeln und produzieren hier mit viel Liebe zum Detail jährlich etwa 60 Dreh- und Schleifanlagen zur Herstellung und Bearbeitung von bebilderten Zylindern, sogenannten Druckwalzen, die in Druckmaschinen mittels Tiefdruckverfahren eingesetzt werden.

mehr lesen
Bild: ©Itsanan/www.stock.adobe.com / Nabtesco Precision Europe GmbH
Bild: ©Itsanan/www.stock.adobe.com / Nabtesco Precision Europe GmbH
Leistungsträger für
Hygienic-Design

Leistungsträger für Hygienic-Design

Mit der Neco-Serie hat Nabtesco moderne Zykloidgetriebe auf den Markt gebracht, die sich dank des cleanen, geschlossenen Designs mit abgerundetem Getriebegehäuse sowie glatten Oberflächen leicht reinigen lassen. Damit sind sie sehr gut für hygienekritische Handling- und Positionierapplikationen in der Lebensmittel- oder Pharmaindustrie und in der Medizintechnik geeignet.

mehr lesen

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Bild: Vecoplan AG
Bild: Vecoplan AG
IoT-basierte Services

IoT-basierte Services

Vecoplan nutzt bereits seit 2008 Fernzugriffsfunktionen für seine Maschinen. Mithilfe des IoT-Spezialisten Ixon hat der Maschinenbauer dieses Angebot ausgeweitet und bietet heute sogar Kameraüberwachung für seine Recyclingmaschinen an.

Bild: ISW Universität Stuttgart
Bild: ISW Universität Stuttgart
SDM in der Anwendung

SDM in der Anwendung

Software-defined Manufacturing (SDM) ist eine technische und methodische Lösung, um Produktionssysteme kontinuierlich an sich ändernde Anforderungen anzupassen. Nötig sind zunächst per Software anpassbare Komponenten wie Roboter oder Transportsysteme. Das große Potenzial an Wandelbarkeit und Optimierungsfähigkeit geht auch mit hoher Komplexität einher. Deshalb wird in einem Demonstrator gezeigt, wie die Vorteile praxisgerecht nutzbar gemacht werden.

Anzeige

Anzeige

Anzeige