Torquemotoren mit verbesserten Widerständen

Torquemotoren mit verbesserten Widerständen

Die verbesserten Wärmeübergangswiderstände in den Torqueantrieben der Baureihe RIB von Schaeffler führen zu einem kühleren Motor und zu einem thermisch stabileren System und damit zu mehr Qualität und Präzision. Im Vergleich zur Vorgängerbaureihe RI lassen sich die Torquemotoren mit 20% mehr Drehmoment bzw. 30% weniger Wärmeverlustleistung betreiben. Die erste Variante bietet sich bei Großserienfertigungen an, bei denen die auszulegende Achse einen Engpass in der Produktion darstellt und die Leistungsfähigkeit der Fertigungslinie begrenzt ist.

Mehr Leistungsdichte oder weniger Energieverluste bieten die verbesserten RIB-Torqueantriebe. (Bild: Schaeffler Technologies AG & Co. KG)

Mehr Leistungsdichte oder weniger Energieverluste bieten die verbesserten RIB-Torqueantriebe. (Bild: Schaeffler Technologies AG & Co. KG)

Auf den Fertigungsprozess hin sind die Antriebe so ausgelegt, dass sich der Bauraum vollständig nutzen lässt. Bei der zweiten Variante hingegen wird der Antrieb überdimensioniert. Dadurch ist die Motortemperatur bzw. Wärmeverlustleistung des Motors im Betrieb geringer und die Systemgenauigkeit steigt.

Schaeffler Technologies GmbH & Co. KG
www.ina.com

Das könnte Sie auch Interessieren