Neues Positionier-Modul für Lasten bis 30g

Neues Positionier-Modul für Lasten bis 30g

Das Linearmodul M3-L von Scientific Instruments hat in der Standardausführung einen Stellweg von 6mm bei einer Auflösung von 0,5µm. Es eignet sich zur Positionierung von Lasten bis zu 30g. Durch die eingebaute Regelung wird eine hohe Reproduzierbarkeit gewährleistet. Das Modul besteht aus der Mikromechatronik-Plattform von NewScale Technologies. Sie enthält einen Squiggle-Reduced-Voltage-Mikromotor, die zugehörige Ansteuerelektronik, einen Miniaturpositionssensor, einen Mikroprozessor und einen Verschiebetisch. Das Modul kann über SPI- oder I2C-Schnittstelle mit bereits existierender Elektronik bzw. einem Mikroprozessor verbunden werden. Es eignet sich zum Upgrade einer Lösung oder für neue Produkte, die ein genaues Stellglied erfordern. Der Miniaturpositionssensor basiert auf einem magnetischen Sensorarray. Mit hoher Auflösung und geringer Größe ist er eine robuste, kostensparende Alternative zu optischen Miniaturencodern. Das System besteht aus einem Magnetstreifen und dem Chip, der den Positionssensor sowie den Encoder mit Datenschnittstelle enthält.

SI Scientific Instruments GmbH
www.si-gmbh.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: COSCOM Computer GmbH
Bild: COSCOM Computer GmbH
Wenn aus Daten Wissen wird

Wenn aus Daten Wissen wird

Erst wer alle wichtigen Daten seiner Fertigung im Zugriff hat, kann seine kostenintensiven Faktoren wie CNC-Maschinen und Arbeitskräfte bestmöglich organisieren, um effizient zu produzieren, seine Qualität auf hohem Niveau abzusichern und den Ausschuss zu verringern. Eine zentrale Datenplattform, beispielsweise von Coscom, hilft hierbei.