Neues Kabelschutz- und Kabeleinführungssystem bieten verbesserten Schutz

Neues Kabelschutz- und Kabeleinführungssystem bieten verbesserten Schutz

Wiska hat sein Produktprogramm rund um die Kabeleinführung mit dem Kabelschutzsystem Brace und dem modulare Kabeleinführungssystem Conmaxx erweitert. Zudem wurde die Shotgland Serie auf den Markt gebracht, eine Verschraubung ohne Klemmkäfig für besonders extreme Temperaturbedingungen sowie neue Venting-Druckausgleichselemente.

Bracegland, die neue Kunststoff-Schlauchverschraubung mit Klappverschluss von Wiska (Bild: Wiska Hoppmann & Mulsow GmbH)

Bracegland, die neue Kunststoff-Schlauchverschraubung mit Klappverschluss von Wiska (Bild: Wiska Hoppmann & Mulsow GmbH)

Herzstück des Brace Systems ist die Bracegland. Bei der Kunststoff-Schlauchverschraubung ermöglicht ein 360°-Klappverschluss eine einfache Montage bei gleichzeitiger hoher Zugentlastung, die Schutz zum Beispiel vor starken Vibrationen bietet. Die großflächige Dichtung ermöglicht zudem ein Zuschneiden des Schutzschlauchs ohne Spezialschneidwerkzeug. Die hohe Schutzart IP 68 verhindert das Eindringen von Staub und Wasser. Komplettiert wird das System durch eine Auswahl an Kunststoff-Wellrohren sowie Geflechts- und Gewebeschläuchen. Conmaxx ist ein Kabeleinführungssystem, welches besonders für Schaltschrankinstallationen und Elektrogehäuse bestens geeignet ist. Drei Komponenten – verschiedene Rahmengrößen, Gittereinsätze und konische Dichtelemente – können ganz nach Bedarf und Einsatzbereich individuell zusammengestellt werden.

WISKA Hoppmann GmbH
www.wiska.de

Das könnte Sie auch Interessieren