Neuer Roboter für energiesparendes Highspeed-Palettieren

Neuer Roboter für energiesparendes Highspeed-Palettieren

Kawasaki Robotics hat das Angebot an Palettierrobotern um neue Geräte erweitert: Die vierachsigen Roboter der CP-Serie palettieren Gebinde mit Gewichten zwischen 180 und 500kg; energiesparend, mit einer Reichweite von mehr als 3,2m und einer Wiederholgenauigkeit von ±0,5mm. Der CP180L, das mit 180kg Traglast kleinste Modell der neuen Serie, erreicht bei einer Last von 130kg außerordentliche 2.050 Zyklen pro Stunde. Bei 180kg sind es immer noch 1.800 Zyklen pro Stunde. Ein Zyklus setzt sich wie folgt zusammen: die Last 0,4m anheben, 2m horizontal schwenken, Last wieder 0,4m absenken. Die Palettierleistungen der beiden anderen Roboter der CP-Serie liegen bei 1.500 (CP300L) bzw. 1.000 Zyklen pro Stunde (CP500L). Zudem sind die neuen Palettierroboter auf Energiesparen ausgelegt, eine integrierte Hybridfunktion speist die Bremsenergie in den Hauptachsen der Roboter zurück, was deren Strombedarf nach Angaben des Herstellers bis 40% senkt. Ein weiterer Aspekt ist die Reduzierung bewegter Massen. Das relativ geringe Eigengewicht der Roboter mit rund 1.600kg ist das Resultat eines ergonomischen Designs und der bewussten Beschränkung auf wenige Baugruppen. Auch sind mehr als 90% aller Komponenten identisch. Das vereinfacht die Wartung und die Ersatzteile-Bevorratung. Als Steuerung der CP-Palettier-Roboter kommt eine kompakte E03 zum Einsatz.

Kawasaki Robotics GmbH
www.kawasakirobot.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: COSCOM Computer GmbH
Bild: COSCOM Computer GmbH
Wenn aus Daten Wissen wird

Wenn aus Daten Wissen wird

Erst wer alle wichtigen Daten seiner Fertigung im Zugriff hat, kann seine kostenintensiven Faktoren wie CNC-Maschinen und Arbeitskräfte bestmöglich organisieren, um effizient zu produzieren, seine Qualität auf hohem Niveau abzusichern und den Ausschuss zu verringern. Eine zentrale Datenplattform, beispielsweise von Coscom, hilft hierbei.