Neue Geber- und Feldbus-Optionskarten

Neue Geber- und Feldbus-Optionskarten

Mit der Verfügbarkeit der neuen Geber-Optionskarten für HTL/TTL-Geber erweitert SEW-Eurodrive die Einsatzmöglichkeiten des Frequenzumrichters Movitrac LTP-B um drehzahlgeregelte Applikationen. Der Einsatz der neuen Optionskarte erweitert den Stellbereich und erhöht die Regelgüte. Davon profitieren vor allem Anwendungen wie beispielsweise Hubwerke, Kräne und Winden. Die neuen Feldbus-Optionskarten für alle gängigen Feldbusse ergänzen das Angebot an Kommunikationsschnittstellen des Frequenzumrichters Movietrac LTP-B. Die Optionskarten unterstützen die Feldbus-Systeme Profibus DP, Profinet, Ethercat, Ethernet/IP, Modbus/TCP, Devicenet und Bacnet auf Basis von Prozessdatenkommunikation und eignen sich besonders für den Einsatz mit Movitrac LTP-B mit IP55-Gehäuse. Durch die Installation direkt im Umrichter entfällt die Installation eines Gateways in einem zusätzlichen Gehäuse. In der Standardausführung ohne Optionskarte lässt sich der Umrichter über die integrierte Feldbusschnittstelle mit den Protokollen SBus, Canopen oder Modbus RTU direkt mit einer übergeordneten SPS verbinden. Die Baureihe Movitrac LTP-B wird in der Schutzart IP55 in sechs Baugrößen im Leistungsbereich von 0,75 bis 160kW angeboten.

SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG
www.sew-eurodrive.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Eclipse Automation
Bild: Eclipse Automation
Statt in einer Stunde – 
in einer Minute umgerüstet

Statt in einer Stunde – in einer Minute umgerüstet

Wie gelingt es, eine Montagelinie neu zu konzipieren und die Stellfläche des Konzepts um ein Viertel zu reduzieren? Und wie lässt sich die Produktivität dieser hochverdichteten Anlage später erneut steigern? Die Antwort fand der kanadische Automatisierer Eclipse im linearen Transportsystem XTS von Beckhoff. Nach der zweiten Modernisierung werden auf derselben Stellfläche sogar zwei unterschiedliche Pumpentypen hergestellt.