Skalierbare Palettierzelle für Wago

Bild: HandlingTech Automations-Systeme GmbH

Im Produktions- und Logistikzentrum Sondershausen von Wago hat HandlingTech eine Palettierzelle, basierend auf der SRZ-Plattform, realisiert. In der Produktion und in der Montage bereits weitgehend automatisiert, wurde mit der Zelle jetzt auch die Automatisierungslücke beim Palettieren geschlossen. Aus der Montage kommende, bereits in Kartons verpackte Produkte wurden zuvor jeweils in Paketen zu 2×5 Kartons – jedoch mit zwei unterschiedliche Größen der Einzelkartons und somit zwei Gebindegrößen – in Schrumpffolie verpackt und gelangten dann auf einer Rollenbahn zum Palettierplatz, wo ein Mitarbeiter wartete, um die Gebinde auf eine Palette zu setzen. Jetzt kommen die Gebinde über die erste von insgesamt drei Rollenbahnen zu einer SRZ-Roboterzelle, die diese nun vollautomatisch palettiert. Bahn 2 ist für den weiteren Ausbau vorgesehen und Bahn 3 dient sowohl der manuellen Entnahmemöglichkeit als auch der NIO-Ausschleusung. Der Schrumpftunnel hat einen Querschieber und schiebt die Gebinde nach Bedarf auf die jeweilige Rollenbahn. In der Zelle arbeitet ein Fanuc-Roboter des Typs M-710iC mit 50kg Traglast und einer Reichweite von 2.050mm. Der Roboter ist mit einem Doppelsauggreifer ausgerüstet, bei dem das Vakuum getrennt angesteuert werden kann. Mit dem Greifer werden je zwei Gebinde gegriffen und nur eines, wenn am Ende einer Palettierlage noch mit einem Gebinde aufgefüllt werden muss.

HandlingTech Automations-Systeme GmbH

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Sieb & Meyer AG
Bild: Sieb & Meyer AG
Ein weites Feld

Ein weites Feld

Frequenzumrichter ist nicht gleich Frequenzumrichter: Neben Standardausführungen und Modellen für mobile Applikationen stellen High-Speed-Umrichter für stationäre Applikationen eine besondere Nische dar. Genau hier positioniert sich das Unternehmen Sieb & Meyer – mit einer breiten Palette an Modellen und Ausführungen. Denn auch in diesem Bereich gilt es, auf die verschiedenen Anforderungen der jeweiligen Anwendungen einzugehen.

Bild: ISW Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen
Bild: ISW Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen
Maschinenfabrik 
Made in Stuttgart

Maschinenfabrik Made in Stuttgart

Die Stuttgarter Maschinenfabrik stellt eine vollständig digitalisierte Produktionsumgebung dar, in der vom Kunden individualisierte Produkte selbstorganisiert hergestellt werden. Dafür ist eine neue technologische Infrastruktur in Kombination mit einem durchgängigen Einsatz von digitalen Zwillingen erforderlich. Das erlaubt eine hohe Freiheit bei der Entwicklung von neuen Anwendungen und die nötige Flexibilität im Maschinenpark. Die Artikelserie soll beispielhafte Aspekte der Stuttgarter Maschinenfabrik beleuchten, um das Umsetzungsprojekt vorzustellen.