Führung und Innovation in Zeiten der Digitalisierung im Maschinenbau

Führung und Innovation in Zeiten der Digitalisierung im Maschinenbau

Der digitale Transformationsprozess stelle Führungskräfte und Mitarbeiter im Maschinen- und Anlagenbau vor Herausforderungen, die weit über rein technologische Fragestellungen hinausgehen.

Bild: VDMA e.V.

Die VDMA-Studie ‚Führung und Innovation in Zeiten der Digitalisierung‘ hat die grundlegenden Anforderungen an erfolgreiche Unternehmens- und Mitarbeiterführung untersucht. Befragt wurden 157 VDMA-Mitgliedsfirmen. Fast drei Viertel sehen die Digitalisierung als eine der zentralen strategischen Prioritäten an, jedoch sind nur 27% der Unternehmen mit dem aktuellen Stand der Digitalisierungsaktivitäten zufrieden. 24,8% sehen sogar erheblichen Verbesserungsbedarf. Barrieren, die dem Fortschritt der Digitalisierung im Wege stünden, seien vor allem der Mangel an IT-Fachkräften und die fehlenden zeitlichen Kapazitäten der Mitarbeiter. Der Fokus der Innovationstätigkeit liegt nach wie vor auf der Verbesserung bestehender Produkte, gefolgt von der Entwicklung neuer Produkte. Die Entwicklung gänzlich neuer Geschäftsmodelle, Dienstleistungen oder Prozesse nehmen jeweils nicht mehr als 7% der Innovationstätigkeit ein.

Thematik: News
Ausgabe:
VDMA e.V.
www.vdma.org

Das könnte Sie auch Interessieren