Dünnringlager für kleinen Bauraum

Bild: HECHT Kugellager GmbH & Co. KG

Für Anwendungen, bei denen raum- und gewichtssparende Lagertechnik mit hoher Steifigkeit und Laufpräzision benötigt wird, sind bei Hecht Kugellager Dünnringlager in unterschiedlichen Varianten erhältlich. Mit ihnen lassen sich leichte und bauraumkleine Konstruktionen realisieren. Das Unternehmen bietet seine Dünnringlager standardmäßig mit Durchmessern zwischen 25mm und 1.000mm als Rillen-, Vierpunkt- oder Schrägkugellager an. Im werkseigenen Zentrallager werden über 30.000 Artikel vorrätig gehalten. Neben Fabrikaten von Premiumherstellern führt das Unternehmen mit seinen Eigenmarken HKC und HKW Produktreihen, die ausschließlich in auditierten und nach DIN/ISO16949 zertifizierten Werken hergestellt werden.

www.hecht-hkw.de
HECHT Kugellager GmbH & Co. KG

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Sieb & Meyer AG
Bild: Sieb & Meyer AG
Ein weites Feld

Ein weites Feld

Frequenzumrichter ist nicht gleich Frequenzumrichter: Neben Standardausführungen und Modellen für mobile Applikationen stellen High-Speed-Umrichter für stationäre Applikationen eine besondere Nische dar. Genau hier positioniert sich das Unternehmen Sieb & Meyer – mit einer breiten Palette an Modellen und Ausführungen. Denn auch in diesem Bereich gilt es, auf die verschiedenen Anforderungen der jeweiligen Anwendungen einzugehen.

Bild: ISW Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen
Bild: ISW Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen
Maschinenfabrik 
Made in Stuttgart

Maschinenfabrik Made in Stuttgart

Die Stuttgarter Maschinenfabrik stellt eine vollständig digitalisierte Produktionsumgebung dar, in der vom Kunden individualisierte Produkte selbstorganisiert hergestellt werden. Dafür ist eine neue technologische Infrastruktur in Kombination mit einem durchgängigen Einsatz von digitalen Zwillingen erforderlich. Das erlaubt eine hohe Freiheit bei der Entwicklung von neuen Anwendungen und die nötige Flexibilität im Maschinenpark. Die Artikelserie soll beispielhafte Aspekte der Stuttgarter Maschinenfabrik beleuchten, um das Umsetzungsprojekt vorzustellen.