Produktion und Beschäftigung in der deutschen Elektroindustrie

Bild: Bundesagentur für Arbeit und ZVEI-eigene Berechnungen

Die reale Produktion der deutschen Elektroindustrie ist im April um 17,5% gegenüber Vorjahr eingebrochen. Von Januar bis April belief sich der Rückgang auf 6,2% gegenüber dem gleichen Zeitraum des Jahres 2019. Die Produktionspläne der Elektrofirmen haben sich im Mai zwar erholt. Allerdings rangiert der Saldo aus Unternehmen, die in den nächsten drei Monaten mehr bzw. weniger herstellen wollen, mit 38 Zählern immer noch tief in negativem Terrain. Die Zahl der neu angezeigten Kurzarbeiter lag im Mai bei 53.500.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild:© 2020 Henkel AG & Co. KGaA. Alle Rechte vorbehalten
Bild:© 2020 Henkel AG & Co. KGaA. Alle Rechte vorbehalten
Software unterstützt bei Störungen mit situativen Vorschlägen in Echtzeit

Software unterstützt bei Störungen mit situativen Vorschlägen in Echtzeit

Mit datenbasierter Optimierung können hochautomatisierte Produktionsanlagen im Mehrschichtbetrieb besser verstanden und effizienter betrieben werden. Höchste Produktivität, maximale Transparenz und geringe Ausfälle sind das Ziel von Maschinenherstellern und -betreibern. Das Fraunhofer Spinoff Plus10 bietet dafür Software-Lösungen. Das Resultat sind etwa kürzere Ausfallzeiten und eine höhere OEE.