Neuer doppeltwirkender Druckluftzylinder

Der neue doppeltwirkende Druckluftzylinder der Serie CG1-Z1 bietet dank umfangreicher Montage- und Anschlussoptionen noch mehr Flexibilität und verringert durch sein Oberflächendesign auch den Wartungsaufwand.
Der neue doppeltwirkende Druckluftzylinder der Serie CG1-Z1 bietet dank umfangreicher Montage- und Anschlussoptionen noch mehr Flexibilität und verringert durch sein Oberflächendesign auch den Wartungsaufwand. Bild: SMC Deutschland GmbH

SMC hat seinen doppeltwirkenden Druckluftzylindern mit einseitiger Kolbenstange und Dämpfscheibe mit der Serie CG1-Z1 ein neues Design verpasst. Neben einer großen Auswahl an verschiedenen Kolbendurchmessern mit einer umfangreichen Bandbreite an Standardhüben wird das Anwendungsspektrum besonders von den Montage- und Anschlussoptionen beeinflusst. Während der Konfiguration können Anwender die Luftanschlussposition je nach Bedarf sowohl an der Zylinderdeckelseite als auch an der Zylinderkopfseite aus vier möglichen Positionen in 90°-Schritten auswählen. Das schafft Flexibilität für unterschiedliche Anwendungsfälle und bei der Maschinenkonstruktion insgesamt. Mit Kolben-Durchschnitt von 20, 25, 32, 40, 50, 63, 80 und 100mm können Standardhübe von 25, 50, 75, 100, 125, 150, 200, 250 und 300mm bis zu einem Maximalhub von 1000mm erreicht werden. Außerdem können Anwender standardmäßig beim Kolbenstangenende die Ausführung als Außen- und Innengewinde wählen. www.smc.eu

Das könnte Sie auch Interessieren