Das Wago I/O-System

Vielseitig einsetzbar

Im Zuge der Digitalisierung zeichnen sich Schaltschränke durch immer kompaktere Bauweisen aus. Dies wird unter anderem durch den Einsatz von individuell erweiterbaren Komponenten möglich, die in die Schaltschränke integriert werden. Einen wichtigen Bestandteil stellen dabei modulare und offene I/O-Systeme für die platzsparende, individuelle und flexible Steuerungstechnik dar. Die I/O-Module vereinen die klassische Reihenklemme mit den Vorteilen der Feldbustechnik: Sie erfassen alle relevanten Prozessdaten aus den Produktionsanlagen, speichern diese in digitaler Form, werten sie aus und stellen sie übergeordneten Systemen zur Verfügung.

Von der Cloud per Fernzugriff auf den Schaltschrank

Per Remote Access können die Anwender Fernzugriff auf den Schaltschrank erhalten, ohne etwas am bestehenden Programmcode ändern zu müssen. Die Anbindung der Feldebene erfolgt dabei mit dem Wago I/O-System 750, wobei die Controller der PFC-Familie die Verbindung zur Wago Cloud herstellen. Vorab muss der Controller allerdings in der Cloud angelegt und die Zugangsdaten im Controller parametriert werden. Von der Cloud ist dann ein direkter Zugriff auf das lokale Web-Based-Management (WBM) oder die lokale e!Cockpit-basierte Visualisierung möglich.

www.wago.com

Seiten: 1 2Auf einer Seite lesen

Das könnte Sie auch Interessieren