Smartes Kraftpaket für Premium-Antriebsachsen

Bis zu 144 Prozent mehr Drehmomentdichte als das zweitbeste Planetengetriebe seiner Art im Markt, verdoppelte Verdrehsteifigkeit, um den Faktor 2,5 verbesserte Kippmomentkapazität, erhebliche Bauraumreduzierung und Gewichtseinsparung sowie integrierbare Industrie 4.0-Konnektivität - das neue Getriebe XP+ High Torque von Wittenstein alpha bringt besonders hohe Dynamik, Präzision und Zukunftssicherheit in Hochleistungs-Antriebsachsen beispielsweise von Werkzeugmaschinen.
In High-End-Portalfräsmaschinen gewährleistet das XP+ High Torque durch seine hohe Verdreh- und Kippsteifigkeit eine präzise Bewegungsführung von Linearachsen auch bei höheren Beschleunigungen und Geschwindigkeiten.
In High-End-Portalfräsmaschinen gewährleistet das XP+ High Torque durch seine hohe Verdreh- und Kippsteifigkeit eine präzise Bewegungsführung von Linearachsen auch bei höheren Beschleunigungen und Geschwindigkeiten.Bild: F. Zimmermann GmbH

Das XP+ High Torque bietet beides: eine deutliche Performancesteigerung, die die Entwicklung von Maschinen mit neuen Leistungsdimensionen erlaubt, sowie erhebliche Einsparpotenziale bei Bauraum und Gewicht zum Downsizing von Antriebslösungen. Insbesondere Werkzeugmaschinen profitieren von den Leistungsmerkmalen des Premium-Getriebes. Erzielbar sind deutlich höhere Prozess-, Vorschub- und Hebelkräfte sowie schnellere Maschinentakte. Selbst bei häufigen Drehrichtungswechseln ist ein noch präziseres und wiederholgenaues Positionieren möglich – konstant über die gesamte Lebensdauer.

Ritzel-Zahnstange-Antriebslösungen werden mit dem XP+ von Wittenstein alpha insgesamt als System steifer - und damit höhere Lasten und Vorschubgeschwindigkeiten als bisher möglich.
Ritzel-Zahnstange-Antriebslösungen werden mit dem XP+ von Wittenstein alpha insgesamt als System steifer – und damit höhere Lasten und Vorschubgeschwindigkeiten als bisher möglich.Bild: Wittenstein SE

Spitze bereits im Standard

Die kürzere Baulänge des XP+ High Torque eröffnet Kosteneinsparungen durch ein kompakteres Maschinendesign. Des Weiteren kann durch Downsizing die Masse des Getriebes bis zu halbiert werden. Dies kommt gerade bei mitfahrenden Achsen der Energieeffizienz zugute, kann aber auch durch eine einfachere Maschinenkonstruktion zu Kosteneinsparungen führen. Durch cynapse – einem integrierbaren Sensormodul mit IO-Link-Kommunikationsschnittstelle sowie integrierter Datenauswertelogik – bieten das XP+ High Torque, aber auch das bewährte XP+ in Standardausführung, Industrie 4.0-Konnektivität. Dies eröffnet die Option, mithilfe digitaler Services die Prozessqualität von Werkzeugmaschinen zu überwachen, deren Verfügbarkeit zu steigern und Fehler zu erkennen, bevor sie entstehen.

Das Getriebe XP+ ist auf eine besonders hohe Präzision und Dynamik in seiner Leistungsklasse ausgelegt – und gilt in den wesentlichen getriebetechnischen Disziplinen als Benchmark. Die Verbesserung der Drehmomentkapazität zum Marktstandard beträgt etwas über 100 Prozent – ein Mehr an Dynamik, von dem die Produktivität der Maschine profitiert. Die Steifigkeit liegt knapp 60 Prozent über dem Marktstandard: Der Applikation bringt dies einerseits zusätzliche Präzision, Wiederholgenauigkeit und Prozessqualität, gestattet aber auch eine Verkürzung der Zykluszeit durch noch steilere Beschleunigungsrampen. Dies kann sich direkt in einer Produktivitätssteigerung auswirken.

Neues Planetengetriebe XP+ High Torque der alpha Premium-Line: Bei gleicher Leistung erlaubt es durch den Einsatz eines kleineren Getriebes mit verringertem Platzbedarf und halbierter Masse ein konsequentes Downsizing der Antriebslösung.
Neues Planetengetriebe XP+ High Torque der alpha Premium-Line: Bei gleicher Leistung erlaubt es durch den Einsatz eines kleineren Getriebes mit verringertem Platzbedarf und halbierter Masse ein konsequentes Downsizing der Antriebslösung.Bild: Wittenstein SE

Drehmomentkapazität nochmals gesteigert

Als hochperformante Erweiterung der XP+-Familie stößt das aktuelle XP+ High Torque weiter in neue Drehmoment-Leistungsbereiche vor. Der modifizierte Planetenaufbau im Getriebe erlaubt nochmals eine Steigerung der Drehmomente – bis zu 127 Prozent mehr als der aktuelle Industriestandard und bis zu 72 Prozent mehr verglichen mit dem besten Marktbegleiter. Infolgedessen lassen sich deutlich höhere Vorschub- und Hebelkräfte erreichen, die neue Leistungsklassen von Werkzeugmaschinen eröffnen.

Auch in puncto Verdrehsteifigkeit übertrifft das XP+ High Torque nochmal das XP+ mit bis zu 70 Prozent höherer Verdrehsteifigkeit zum Marktstandard. Hieraus resultieren steilere Beschleunigungsrampen ohne Torsionseffekte in der Abtriebswelle, die die Zykluszeiten verkürzen und dabei die Wiederholgenauigkeit und Laufruhe nicht beeinträchtigen. Das Verdrehspiel liegt – wie bei allen Getrieben des Premium-Segments von Wittenstein alpha – über die gesamte Lebensdauer konstant unter einer Winkelminute. Der gesamte Antriebsstrang erreicht eine bessere Regelgüte und kann damit präziser sowie dynamischer positionieren. XP+ und XP+ High Torque sind montagekompatibel: Ein Umstieg auf die leistungsstärkere Version mit bis zu 30 Prozent mehr Drehmoment bei identischem Bauraum gelingt ohne mechanische Adaptionen.

Zukunftssicher und smart

Integriert in die Premium Lizenz der Auslegungssoftware cymex 5 von Wittenstein alpha lassen sich sowohl das XP+ als auch das XP+ High Torque applikationsgerecht, sicher und wirtschaftlich auslegen. Zudem bieten die ingenieurtechnische Engineering-Expertise und Beratungstiefe des Unternehmens die Entwicklung individuell abgestimmter Antriebslösungen. Mit Blick auf Industrie 4.0 rund um den Antriebsstrang gewährleistet die cynapse-Kompatibilität eine hohe Zukunftssicherheit. Sie erlaubt, dass Werkzeugmaschinen im Zuge der Digitalisierung Bestandteil von vernetzten Produktionsumgebungen im Kontext einer smarten Fabrik werden können. Gleichzeitig bilden Intelligenz und Konnektivität die Grundlage für digitale smarte Services mit Mehrwert, die weit über Predictive-Maintenance-Szenarien hinausgehen und den Maschinenbauern neue Geschäftsmodelle eröffnen können. Das XP+ High Torque ist aktuell das Planetengetriebe mit der höchsten Drehmomentdichte und Verdrehsteifigkeit am Markt. Das Plus an Drehmoment gestattet höhere Prozesskräfte, beispielsweise für das Schneiden, Pressen oder andere Umformtechniken. In Verbindung mit der hohen Steifigkeit des Getriebes werden Bearbeitungsergebnisse gleichzeitig genauer. Durch die verbesserte Regelgüte verkürzen sich die Zykluszeiten – die Produktivität der Maschine steigt. Schließlich schafft die Baugröße Raum für noch kompaktere Designs. Produktmanager, Wittenstein alpha GmbH, Igersheim

Seiten: 1 2Auf einer Seite lesen

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Uhlmann Pac-Systeme
Bild: Uhlmann Pac-Systeme
Weniger Risiko 
und bessere Qualität

Weniger Risiko und bessere Qualität

Die Industrie muss immer flexibler und schneller auf ihre Märkte reagieren, das gilt auch für Pharmaunternehmen. Infolgedessen werden Lieferzeiten ein zunehmend
entscheidendes Thema. Uhlmann Pac-Systeme, Systemanbieter für das Verpacken von Pharmazeutika aus Laupheim, wollte deshalb kürzere Durchlaufzeiten, beschleunigte Prozesse und Mehrkörpersimulation erreichen – und setzt dabei auf Simulationssoftware von Machineering.

Bild: Institut für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen an der Leibniz Universität Hannover
Bild: Institut für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen an der Leibniz Universität Hannover
Neues Modalanalysesystem mit bis zu 32 Sensoren

Neues Modalanalysesystem mit bis zu 32 Sensoren

Zur Schwingungsanalyse von Maschinen wurde am IFW ein neues Modalanalysesystem Simcenter SCADAS mobile der Firma Siemens beschafft. Hiermit ist es möglich sowohl die Eigenfrequenzen der Maschine oder eines Bauteils mit einer Modalanalyse, als auch die während des Prozess auftretenden Schwingungen mit einer Betriebsschwingungsanalyse zu identifizieren.

Bild: Contrinex Sensor GmbH
Bild: Contrinex Sensor GmbH
Taschenspieler

Taschenspieler

Smarte Sensoren sind das Herzstück der digitalen Fabrik: Sie machen
Anwendungen wie Condition Monitoring oder Predictive Maintenance überhaupt erst möglich. Die intelligenten Sensoren von Contrinex eignen sich für zahlreiche Einsatzgebiete, denn sie vereinen mehrere Erfassungsmodi in einem einzigen Gerät. Jetzt hat das Unternehmen als Zubehör das Tool PocketCodr-Konfigurator auf den Markt gebracht, mit dem sich die Sensoren ohne IT-Kenntnisse einrichten und abfragen lassen.