Ganzheitliche Automatisierungslösung für Schlauchbeutelmaschinen

Komplexes einfacher machen

Nachhaltigkeit, Ausfallsicherheit, Energieeffizienz - die Liste der Anforderungen an Maschinenbauer ist lang. Gerade bei der Automatisierung von Verpackungsanlagen, wie Schlauchbeutelmaschinen, stehen sie vor der Frage: Wie sieht die passende Lösung aus? Die Konfiguration einzelner Komponenten verschlingt viel Zeit. SEW-Eurodrive bietet darum mit dem StarterSet eine ganzheitliche Automatisierungslösung - von der Hardware, über die Software bis in die Cloud.
 SEW-Eurodrive bietet mit seinen StarterSets abgestimmte Software- und Hardwarepakete 
im Sinne einer ganzheitlichen Automatisierungslösung.
SEW-Eurodrive bietet mit seinen StarterSets abgestimmte Software- und Hardwarepakete im Sinne einer ganzheitlichen Automatisierungslösung.Bild: SEW-Eurodrive GmbH & Co KG

Einen grünen Daumen brauchen nicht nur Hobbygärtner – viel früher, bei der Verpackung des Saatguts, rückt das Thema Nachhaltigkeit in den Fokus. Recyclefähige und kompostierbare Materialien sind auf dem Vormarsch. Das stellt besondere Anforderungen an den automatisierten Verpackungsprozess. Dabei kommen für Schüttgüter, wie Blumensamen, vertikale Schlauchbeutelmaschinen zum Einsatz. Die einzelnen Schritte des vollautomatisierten Prozesses müssen nicht nur nahtlos ineinandergreifen und so einen hohen Durchsatz ermöglichen, sondern die Maschine muss dabei auch noch möglichst energieeffizient betrieben werden. „Hinzu kommt, dass heutzutage vermehrt nachhaltige Papierverpackungen statt Folien zum Einsatz kommen“, erläutert Alexander Hack, Strategic Portfolio Manager bei SEW-Eurodrive. Was zunächst nach einer einfachen Umstellung klingt, stellt viele Maschinenbauer aber vor neue Herausforderungen. Denn das Papier reißt leichter als Folien. Maschinen müssen den Verpackungsprozess besonders sensibel steuern, um zu verhindern, dass die Verpackungen beschädigt werden oder es zu Ausfällen kommt. Hinzu kommt der wichtigste Punkt beim Betrieb der Schlauchbeutelmaschinen: umfassende Sicherheit für Mensch und Maschine.

 Das StarterSet beinhaltet ein webbasiertes HMI-Operator-Panel, das die Maschinenbedienung erleichtert und Prozesse übersichtlich anzeigt.
Das StarterSet beinhaltet ein webbasiertes HMI-Operator-Panel, das die Maschinenbedienung erleichtert und Prozesse übersichtlich anzeigt.Bild: SEW-Eurodrive GmbH & Co KG

Übergreifende Automatisierungslösung

Wie lassen sich alle diese Anforderungen einfach umsetzen? Vor dieser Frage stehen Maschinenbauer, wenn es darum geht, ihre vertikalen Schlauchbeutelmaschinen zu automatisieren. Es gibt zwar viele Lösungen am Markt – oftmals müssen sie die einzelnen Komponenten jedoch selbst zusammenstellen, um von einer ganzheitlichen Automatisierungslösung zu profitieren. Das kostet viel Zeit und am Ende sind die einzelnen Komponenten nicht durchgängig aufeinander abgestimmt. Dabei wird es immer wichtiger, die Verpackungsanlagen intelligent in die gesamte Produktionslinie einzubinden und eine durchgängige Kommunikation zu ermöglichen. Ohne übergreifende Lösung, die perfekt ineinandergreift und kommuniziert, ist das kaum möglich. SEW-Eurodrive hat darum eine ganzheitliche, modulare Automatisierungslösung für vertikale Schlauchbeutelmaschinen entwickelt, die Maschinenbauer entlastet. Das StarterSet VFFS umfasst Form-, Füll- und Schließautomatisierungslösungen für Schlauchbeutelmaschinen. Damit eignet es sich selbst für herausfordernde Abfüllprozesse und sorgt für hohe Ausfallsicherheit und Qualität beim Verpackungsprozess.

 Der modulare Baukasten StarterSet soll Maschinenbauer bei der Automatisierung vertikaler Schlauchbeutelmaschinen entlasten.
Der modulare Baukasten StarterSet soll Maschinenbauer bei der Automatisierung vertikaler Schlauchbeutelmaschinen entlasten. Bild: SEW-Eurodrive GmbH & Co KG

Modularer Baukasten für Antrieb und Steuerung

Hack betont: „Für uns war es wichtig, eine Art modularen und sehr fein kaskadierten Baukasten zu entwickeln. Konkret bedeutet das, dass unsere Kunden das StarterSet sofort einsetzen und nach ihren Anforderungen einfach und flexibel erweitern können – frei nach dem Motto: Alles kann, nichts muss.“ Aufeinander abgestimmte Software- und Hardwarepakete stecken in dieser vollumfassenden Lösung. Sie beinhaltet unter anderem Servomotoren der CMP50-Reihe, passende Servoplanetengetriebe PxG, kompatible Servoumrichter und die übergeordnete Steuerung für die Automatisierung und Bewegungssynchronisation. Darüber hinaus enthält das Set abgestimmte I/O-Module, ein webbasiertes HMI-Operator-Panel zur einfachen Maschinenbedienung und Anzeige der Prozesse sowie die in der Steuerung eingebetteten Movikit-Softwaremodule. Als Erweiterung kommen komplette Safety-Module hinzu und erweiterte Sicherheitsfunktionen. „Unsere Kunden erhalten nicht nur die einzelnen Bestandteile, sondern eine gesamte Automatisierungslösung aus einer Hand.“, erläutert Hack.

 Die Movikit-Softwaremodule können einfach in Betrieb genommen werden und sorgen unter anderem für hohe Siegelqualität, ein perfektes Druckbild und die richtige Bahnspannung.
Die Movikit-Softwaremodule können einfach in Betrieb genommen werden und sorgen unter anderem für hohe Siegelqualität, ein perfektes Druckbild und die richtige Bahnspannung. Bild: SEW-Eurodrive GmbH & Co KG

Parametrierung statt Programmierung

Das Herzstück des Baukastens ist ein Software-Bundle aus Movikit-Softwaremodulen, die mit dem Controller kommen. Dieses maschinentypische und umfangreiche Softwarepaket beinhaltet vorgefertigte Module, die von einfachen Antriebsfunktionen bis hin zu anspruchsvollen Motion-Control-Funktionen eingesetzt werden können. In der vertikalen Schlauchbeutelmaschine sorgen die Softwaremodule z.B. für hohe Siegelqualität, ein perfektes Druckbild auf dem Produkt, die richtige Bahnspannung oder die exakte Dosierung von Schüttgut, wie Blumensamen. Diese Funktionen lassen sich in kurzer Zeit durch Parametrierung und Programmierung realisieren – denn Movikit-Module sind vorprogrammiert und können so einfach in Betrieb genommen werden.

Seiten: 1 2 3Auf einer Seite lesen

SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG
http://www.sew-eurodrive.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Mobile Function GmbH
Bild: Mobile Function GmbH
Digitale Monteurdisposition

Digitale Monteurdisposition

Ein deutscher Spezialist für Antriebs- und Energielösungen für unterschiedliche Branchen wickelt über eine Field-Service-Management-Plattform seine Monteurdisposition und den Innendienst ab. Das digitale und mobile Tool löst analoge Prozesse und die bisherige Dokumentation auf Durchschlagspapier ab. Das Krefelder Familienunternehmen gewinnt so Transparenz und Überblick über die Abläufe und erleichtert die Aufgaben der Servicetechniker vor Ort.

Bild: Wittenstein SE
Bild: Wittenstein SE
Veränderungen in Aufsichtsrat und Vorstand bei Wittenstein

Veränderungen in Aufsichtsrat und Vorstand bei Wittenstein

Im Vorstand und Aufsichtsrat von Wittenstein gibt es Änderungen: Dr. Manfred Wittenstein, der als bisheriger Aufsichtsratsvorsitzender mit Ablauf der regulären Amtsperiode auf der Hauptversammlung aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden ist, wird das Gremium weiterhin als Ehrenvorsitzender unterstützen. Dr. Anna-Katharina Wittenstein wechselt nach gut sieben Jahren im Vorstand in den Aufsichtsrat des Unternehmens.