Hohlwellenrundtisch mit zwei Messköpfen

Bild: Jenaer Antriebstechnik GmbH

Jenaer Antriebstechnik hat ein inkrementelles Messsystem von Renishaw sowie einen zusätzlichen Messkopf in den Hohlwellenrundtisch HRT-290 integriert und konnte so die Wiederholgenauigkeit auf ±0,35 Winkelsekunden verbessern. Dabei verarbeiten die Servoverstärker die Signale der zwei Messköpfe intern. Maschinenbauer benötigen daher keine zusätzliche Elektronik, um die beiden Tonic-Leseköpfe von Renishaw gleichzeitig auszuwerten. Mit 90° in 150ms bei einem Maximaldrehmoment von 430Nm ist der Rundtisch vor allem für dynamische Positionierungen geeignet. Der Hohlwellenrundtisch wird mit passendem Servoverstärker parametriert und anschlussfertig als komplettes Plug&Play-Positioniersystem ausgeliefert.

www.jat-gmbh.de
Jenaer Antriebstechnik GmbH
http://www.jat-gmbh.de

Das könnte Sie auch Interessieren