Viel Konkretes!

Viel Konkretes!

Zum dritten Mal in Folge schrieb sich die Hannover Messe das Leitmotto Industrie 4.0 auf die Fahnen. Das Thema stieß auf reges Besucherinteresse, da in diesem Jahr viele Praxisbeispiele zu sehen waren.
Allen Unkenrufen zum Trotz erfreut sich der Print-Journalismus in der deutschsprachigen Fachmedienlandschaft nach wie vor großer Beliebtheit – nicht zuletzt dank einer interessierten, aktiven Leserschaft wie Ihnen. Obwohl es zweifellos wichtig ist, die modernen, zumeist elektronischen Kommunikationskanäle zu bedienen und weiter auszubauen, hat sich der TeDo Verlag bewusst dazu entschieden, dies nicht zulasten der Print-Redaktion zu tun und sie – gegenläufig zum allgemeinen Trend – sogar weiter auszubauen. Dies manifestiert sich aktuell in der Tatsache, dass ich – neben meiner Tätigkeit als neuer Redakteur für die noch junge Publikation SCHALTSCHRANKBAU – Sie, liebe Leser, im SPS-MAGAZIN zukünftig über die aktuellen Entwicklungen aus dem Bereich der Automatisierungskomponenten informieren darf. Hierzu zählen wir etwa Stromversorgungen, Steckverbinder oder Kabel. Zudem wird einer meiner Arbeitsschwerpunkte im Bereich von Safety und Security liegen. Übrigens ist das SPS-MAGAZIN das einzige Automatisierungsmagazin auf dem deutschsprachigen Markt, das seine Leser mittlerweile seit gut einem Jahrzehnt in einer ständigen Rubrik ‚Sichere Automation‘ diesbezüglich auf dem Laufenden hält.

Apropos Aktuelles: Wer aufgrund der konsekutiven Motto-Trilogie Industrie 4.0 der letzten Hannover Messen schon leicht genervt war, der dürfte von der jüngsten Leistungsschau doch positiv überrascht worden sein. Denn während das Thema in den vergangenen beiden Jahren eher theoretisch blieb und auch nur von einem Teil der Aussteller wirklich aufgegriffen wurde, so gab es 2015 eine Fülle an wirklich Greifbarem. Nicht nur waren in der eigens diesem Thema gewidmeten Halle 8 am Stand der Smart Factory konkrete Umsetzungen zu sehen. Auch in den übrigen Ausstellungsbereichen Factory Automation oder Motion, Drive & Automation bekam der Messebesucher viel Konkretes geboten – so etwa bei der kollaborativen Robotik oder auf den Gebieten der Sensorik und Antriebstechnik. Natürlich spielte der heikle Punkt der Datensicherheit (Security) eine große Rolle. Weiterhin wurde ein Tool ins Leben gerufen, mit dem der für Industrie 4.0 so wichtige Aspekt der Normierung und Standardisierung vorangetrieben werden kann. Auch erhielten die Podiumsdiskussionen, Foren und Rundgänge zum Leitmotto regen Zuspruch. Zu zahlreichen dieser Themen finden Sie ausführliche Informationen in dieser aktuellen Ausgabe.

Viel Spaß bei der Lektüre wünscht Ihnen

Ihr Jürgen Wirtz

jwirtz@sps-magazin.de

TeDo Verlag GmbH
www.sps-magazin.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Eclipse Automation
Bild: Eclipse Automation
Statt in einer Stunde – 
in einer Minute umgerüstet

Statt in einer Stunde – in einer Minute umgerüstet

Wie gelingt es, eine Montagelinie neu zu konzipieren und die Stellfläche des Konzepts um ein Viertel zu reduzieren? Und wie lässt sich die Produktivität dieser hochverdichteten Anlage später erneut steigern? Die Antwort fand der kanadische Automatisierer Eclipse im linearen Transportsystem XTS von Beckhoff. Nach der zweiten Modernisierung werden auf derselben Stellfläche sogar zwei unterschiedliche Pumpentypen hergestellt.