Stand-alone Motion- Control-Steuerung

Stand-alone Motion- Control-Steuerung

Mit PMCprimo MC bietet Pilz jetzt eine neue Stand-alone Motion-Controller-Lösung an. Mit dem 1,3GHz-Prozessor stellt das Neuprodukt eine hohe Performance zur Verfügung, das auch in komplexeren Maschinen und Anlagen zum Einsatz kommen kann. Auf der einen Seite sind so jetzt größere Programme bei gleicher Zykluszeit realisierbar, auf der anderen Seite, bei gleicher Programmgröße, können kürzere Zykluszeiten umgesetzt werden.

Mit PMCprimo MC bietet Pilz eine neue externe Controller-Lösung, die durch ihre erhöhte Performance auch in komplexeren Maschinen und Anlagen zum Einsatz kommen kann. (Bild: Pilz GmbH & Co. KG)

Mit PMCprimo MC bietet Pilz eine neue externe Controller-Lösung, die durch ihre erhöhte Performance auch in komplexeren Maschinen und Anlagen zum Einsatz kommen kann. (Bild: Pilz GmbH & Co. KG)

Dank Soft PLC nach EN/IEC61131 erlaubt das Steuerungssystem zudem eine schnelle Inbetriebnahme. PMCprimo MC unterstützt heute bereits verschiedene Kommunikationsschnittstellen wie z.B. Modbus TCP, CANopen und Profibus DP-S: Der Motion Controller besitzt drei Gebereingänge für Absolutwert- oder Inkrementalgeber. Damit lassen sich Master-Geberfunktion und Lageregelungen umsetzen. Eine USB-Schnittstelle für die Datensicherung steht zur Verfügung. So ist der Einsatz in unterschiedlichsten Automatisierungsfeldern möglich. Dazu kommen 16 digitale Ein- und Ausgänge, so dass der Stand-alone Controller PMCprimo MC für eine große Anzahl von Applikationen E/A-Schnittstellen onboard hat. Dadurch stellt der kompakte Controller eine kosten á günstige Steuerungslösung für Anwendungen mit vielen Antrieben dar. Die Steuerungssysteme PMCprimo bieten SPS- und Motion-Funktionalität. PMCprimo übernimmt innerhalb einer Anlage die Automatisierung inklusive Bewegungsmanagement für eine Vielzahl an räumlich getrennten – aber synchron geregelten – Servoachsen. Komplette Applikationen in allen Antriebsumgebungen wie z.B. Pick&Place-Anwendungen, die aus den Steuerungsfunktionen einer SPS und den Motion-Control-Funktionen bestehen, sind realisierbar. Das neue Stand-alone Motion-Control-Steuerungssystem ergänzt als offenes externes Steuerungssystem das antriebsintegrierte Steuerungssystem PMCprimo C.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Sieb & Meyer AG
Bild: Sieb & Meyer AG
Ein weites Feld

Ein weites Feld

Frequenzumrichter ist nicht gleich Frequenzumrichter: Neben Standardausführungen und Modellen für mobile Applikationen stellen High-Speed-Umrichter für stationäre Applikationen eine besondere Nische dar. Genau hier positioniert sich das Unternehmen Sieb & Meyer – mit einer breiten Palette an Modellen und Ausführungen. Denn auch in diesem Bereich gilt es, auf die verschiedenen Anforderungen der jeweiligen Anwendungen einzugehen.

Bild: ISW Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen
Bild: ISW Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen
Maschinenfabrik 
Made in Stuttgart

Maschinenfabrik Made in Stuttgart

Die Stuttgarter Maschinenfabrik stellt eine vollständig digitalisierte Produktionsumgebung dar, in der vom Kunden individualisierte Produkte selbstorganisiert hergestellt werden. Dafür ist eine neue technologische Infrastruktur in Kombination mit einem durchgängigen Einsatz von digitalen Zwillingen erforderlich. Das erlaubt eine hohe Freiheit bei der Entwicklung von neuen Anwendungen und die nötige Flexibilität im Maschinenpark. Die Artikelserie soll beispielhafte Aspekte der Stuttgarter Maschinenfabrik beleuchten, um das Umsetzungsprojekt vorzustellen.