Robotikmodul zur Koordination mehrerer Achsen

Robotikmodul zur Koordination mehrerer Achsen

Mit dem neuen Robotikmodul innerhalb der Application Software Toolbox Fast ermöglicht Lenze jetzt das einfache Projektieren koordinierter Bewegungen mehrerer Achsen im Raum. Portalsysteme kommen vor allem in den Bereichen Intralogistik, Verpackungstechnik sowie Montage- und Handhabungstechnik zum Einsatz, um Holz, Metall, Kunststoff oder Glas zu stapeln oder umzusetzen. Angetrieben werden die Einheiten häufig von Einzelachsen in Form SPS-gesteuerter Positionierantriebe. Das neue Modul verpackt die Robotik zu einer leicht zu parametrierenden Antriebslösung mit vollwertigem Robotikkern im Inneren, die genauso einfach projektierbar ist wie eine einzelne Positionierachse. Sanfte in sich synchrone Fahrprofile sind im Vergleich zur Punkt-zu-Punkt-Positionierung von Einzelachsen wesentlich schonender für die Mechanik der Maschine. Außerdem sind sie energieeffizienter auslegbar und mit kleineren Antrieben sowie weniger Leistung schneller unterwegs. Durch die verwendeten offenen Standards PLCopen Part 1/2/4 und IEC61131-Programmierumgebung lassen sich mit dem Modul weitere Antriebsaufgaben integrieren. Auch anspruchsvolle mehrachskoordinierte Antriebsverbunde lassen sich durch die vorbereitete und intensiv getestete Softwarelösung ohne spezielles Wissen über die Programmierung von Robotern einfach nutzen.

Lenze SE
www.lenze.com

Das könnte Sie auch Interessieren