PoE-Panel-PC mit geringer Einbautiefe

PoE-Panel-PC mit geringer Einbautiefe

Wenn bei der Installation von Thin Clients oder Terminals der Stromanschluss an schwer zugänglichen Stellen fehlt, bietet sich eine PoE-Lösung an. Denn bei Power over Ethernet wird die Stromversorgung des Endgerätes über das vorhandene Netzwerkkabel übertragen.

Der Panel-PC IOVU-07F besitzt ein kapazitives 7

Der Panel-PC IOVU-07F besitzt ein kapazitives 7″-Touchscreen-Display. (Bild: ICP Deutschland GmbH)

Der Panel-PC IOVU-07F von ICP Deutschland verfügt über ein 7″-Display mit Gigabit-PoE. Das Display besitzt eine Auflösung von 1.024×600 Pixel und ist mit einem kapazitiven Touchscreen versehen. Durch die geringe Leistungsaufnahme der CPU FreescaleTM i.MX6 CortexTM-A9 Quad-Core mit 1GHz Leistung ist der PoE-Betrieb gewährleistet. Mit dem installierten Betriebssystem Android 4.2.2 lassen sich darüber hinaus webbasierte Anwendungen einsetzen. Die seitlich herausgeführten CAN2.0b- und DIO-Schnittstellen des kompakten Panel-PCs mit einer Bautiefe von 40mm stellen eine Erweiterung für Automatisierungsanwendungen dar. Die kabellose Kommunikation ermöglicht der PC mittels integrierter Wi-Fi- und Bluetoothfunktion.

ICP Deutschland GmbH
www.icp-deutschland.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Eclipse Automation
Bild: Eclipse Automation
Statt in einer Stunde – 
in einer Minute umgerüstet

Statt in einer Stunde – in einer Minute umgerüstet

Wie gelingt es, eine Montagelinie neu zu konzipieren und die Stellfläche des Konzepts um ein Viertel zu reduzieren? Und wie lässt sich die Produktivität dieser hochverdichteten Anlage später erneut steigern? Die Antwort fand der kanadische Automatisierer Eclipse im linearen Transportsystem XTS von Beckhoff. Nach der zweiten Modernisierung werden auf derselben Stellfläche sogar zwei unterschiedliche Pumpentypen hergestellt.