Kräftiger Schub im Dezember sichert Jahresbilanz

Kräftiger Schub im Dezember sichert Jahresbilanz

Zum Jahresende konnte der Auftragseingang im Maschinenbau mit einer zweistelligen Wachstumsrate glänzen. Insgesamt stiegen die Bestellungen im Dezember um real 11% gegenüber dem Vorjahr. Während es bei der Inlandsnachfrage abermals einen Rückgang von 5% zu verkraften gab, sorgten die Auslands-Orders aufgrund des Großanlagengeschäfts aus den Nicht-Euro-Ländern für eine hohe Zuwachsrate von 17%. Zusätzliche Unterstützung kam aus den Euro-Partnerländern. „Unterm Strich schließen die Maschinenbauer ihr Orderbuch 2015 mit einem Zuwachs von 1%“, sagt VDMA-Finanzexperte Dr. Ralph Wiechers. Die Bestellungen legten 2015 sowohl im Inland als auch aus dem Ausland um 1% zu. Der Ausblick bleibe aber unverändert, der Verband rechnet für das laufende Jahr mit einem Nullwachstum im Maschinenbau. Von Oktober bis Dezember 2015 wurde ein Bestellplus von 7% gegenüber der Vorjahresperiode verbucht. Dabei legten die Auftragseingänge aus dem Ausland um 10% zu.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Wittenstein SE
Bild: Wittenstein SE
Veränderungen in Aufsichtsrat und Vorstand bei Wittenstein

Veränderungen in Aufsichtsrat und Vorstand bei Wittenstein

Im Vorstand und Aufsichtsrat von Wittenstein gibt es Änderungen: Dr. Manfred Wittenstein, der als bisheriger Aufsichtsratsvorsitzender mit Ablauf der regulären Amtsperiode auf der Hauptversammlung aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden ist, wird das Gremium weiterhin als Ehrenvorsitzender unterstützen. Dr. Anna-Katharina Wittenstein wechselt nach gut sieben Jahren im Vorstand in den Aufsichtsrat des Unternehmens.