Industrielle Stromversorgungen

Industrielle Stromversorgungen

Kommt es in einem Fertigungsprozess zum Ausfall der 24-Volt-Gleichspannungsversorgung, kann dies für ein Unternehmen fatale Konsequenzen haben. Nicht nur kommt es zu einer Störung des laufenden Betriebs, auch die Folgekosten können unabsehbar sein. Zuverlässigkeit hinsichtlich der lückenlosen Bereitstellung von Energie ist aber nur ein Kriterium, das eine industrielle Stromversorgung heute erfüllen sollte.
Eine weitere wichtige Voraussetzung ist die einfache Integrierbarkeit einer Stromversorgung in eine bestehende Automatisierungslösung. Hier sollten dem Planer möglichst umfangreiche Produktinformationen, wie beispielsweise technische Produktdaten, Maßbilder oder Informationen über Zertifizierungen, zur Verfügung gestellt werden. Ferner müssen Einbau, Inbetriebnahme sowie der tägliche Betrieb der Geräte auch für den Nicht-Fachmann problemlos zu bewerkstelligen sein. Da Platz auch bei Automatisierungslösungen ein rares Gut ist, sollten Stromversorgungen heute sehr kompakt in ihrer Bauform sein. Ein weiteres wichtiges Kriterium ist die Energieeffizienz der Geräte. Zunehmend werden bei der Planung von Maschinen und Anlagen bei der Kalkulation der Gesamt-Energiebilanz nämlich auch kleinere Verbraucher mit in Betracht gezogen. Einem möglichst hohen Wirkungsgrad von Stromversorgungen, gerade auch, wenn diese nicht unter Volllast, sondern in einem Bereich von 30 bis 70 Prozent arbeiten, kommt somit eine hohe Bedeutung zu. Da in Zeiten von Industrie 4.0 Daten und deren Verfügbarkeit eine sehr große Rolle spielen, sollten Netzgeräte auch mit entsprechenden Kommunikationsschnittstellen ausgestattet werden können, wenn dies erforderlich ist. So erhalten Anwender lückenlose Diagnosedaten für die vorbeugende Instandhaltung, aber auch Betriebsdaten, die für die Transparenz der Energieflüsse in einer Anlage und ein entsprechendes Energiemanagement von Bedeutungs sind. (jwz) n @Kontakt – PÜ: @Kontakt – PÜ: @Kontakt – PÜ:Unsere Produktübersichten finden Sie auch online unter:

TeDo Verlag GmbH
www.sps-magazin.de

Das könnte Sie auch Interessieren