Frequenzumrichterserie für den oberen Leistungsbereich ausgebaut

Frequenzumrichterserie für den oberen Leistungsbereich ausgebaut

Mit der neuen Baugröße H erweitert WEG seine Frequenzumrichterbaureihe CFW11 für industrielle und gewerbliche Anwendungen im oberen Leistungsbereich. Sie deckt in zwei Ausführungen einen Spannungsbereich von 380 bis 690V sowie einen Leistungsbereich von 450 bis 710kW im Normalbetrieb ab. Die neuen Geräte können sowohl Käfigläufer- als auch Permanentmagnetmotoren regeln und sind für Normal- und Schwerlastbetrieb ausgelegt. Daher eignen sie sich für eine große Bandbreite an Anwendungen. Ausschließlich für den industriellen bzw. professionellen Einsatz konzipiert, tragen die leistungsstarken High-End-Geräte der Baureihe CFW11 am Einsatzort zur Prozessoptimierung und Produktivitätssteigerung bei. Der Umrichter bietet viele hilfreiche und nützliche Funktionen, vor allem hinsichtlich einfacher Konfiguration und Bedienung. Die Geräteparameter können Anwender wahlweise in Einzelanwahl oder über anwendungsspezifisch definierte Gruppen einstellen. Das Bedienfeld verfügt über ein einfach zu bedienendes Navigations- und Steuerungssystem mit programmierbaren Tasten. Außerdem bietet es eine praktische Hilfsfunktion, die den Benutzer bei Inbetriebnahme des Geräts durch die notwendigen Programmierschritte führt. Da sich der CFW11 mithilfe einfach zu montierender Optionsmodule an die Bedürfnisse des Anwenders anpassen lässt, kann der Umrichter flexibel eingesetzt werden. Die einsteckbaren Erweiterungsmodule werden vom Gerät durch das Plug&Play-Design automatisch erkannt. Außerdem ist eine Mikro-SPS integriert, die es dem Anwender ermöglicht, über die mitgelieferte WLP-Software (Kontaktplan-Programmierung) jederzeit eigene Anwendungen zu erstellen. Der Umrichter CFW11 unterstützt sowohl Spannungsvektorregelung (VVW) als auch U/f-Kennliniensteuerung. Mit der herstellerspezifischen Vectrue-Umrichtertechnik bietet er ein gutes statisches und dynamisches Ansprechverhalten, präzise Drehmoment- und Drehzahlregelung, Positioniergenauigkeit und hohe Überlastkapazität. Für den Einsatz in sicherheitskritischen Anwendungen hat WEG zudem eine Vielzahl an Schutzfunktionen mit Fehler- und Alarmalarmmeldungen sowie eine Sicherheitsabschaltung gemäß EN ISO13849-1 – sicher abgeschaltetes Drehmoment (STO), Cat. 3/pL d (als Optionsmodul) – in den Umrichter integriert. Das Gehäuse des CFW11 ist im Standard in IP20 ausgeführt, optional ist der Umrichter aber auch in Schutzklasse IP54 in Durchsteckmontage für das Leistungsteil erhältlich. Standardmäßig unterstützt der Umrichter die Kommunikationsprotokolle Modbus-RTU (RS232 and RS485), CANopen, Devicenet, Profibus-DP/DPV1, Profinet, Modbus-TCP, Ethernet/IP, Ethercat und Bacnet. Mithilfe einer Flashspeicherkarte lassen sich dessen Parameterdaten über den integrierten USB-Port sowohl als Backup speichern als auch einfach und schnell auf andere Geräte übertragen.

WEG Germany GmbH
www.weg.net/de

Das könnte Sie auch Interessieren