Form follows Function

Form follows Function

Die Form folgt immer der Funktion: Ein Fisch sieht aus wie ein Fisch, weil er so am besten schwimmt; ein Vogel wie ein Vogel, damit er gut fliegen kann. Genauso wie die Evolution folgt auch der technologische Fortschritt und damit die Automatisierung diesem Leitgedanken.
Eine Steuerung oder ein Umrichter sind so aufgebaut, dass sie ihre Aufgabe bestmöglich verrichten, und auch ein Level höher – bei Maschinen und Anlagen – ist es nicht anders. In der Fabrik legt das Design den Fokus also darauf, dass der Betreiber effizient, hochproduktiv und/oder flexibel fertigen kann. Diesem Ansatz haben sich die Automatisierer und Maschinenbauer hierzulande stets mit intensiver Aufmerksamkeit gewidmet, was ihnen eine herausragende Position auf dem Weltmarkt eingebracht hat.

Doch in Zeiten der Globalisierung schrumpft der technologische Vorsprung und so werden im Wettstreit um die Gunst des Kunden zunehmend neue Karten ausgespielt: z.B. in Sachen Engineering oder Service. Zudem steigt auch die Relevanz von Anmutung und moderner Aufmachung. Das zeigen Designauszeichnungen für Automatisierungskomponenten genauso wie durchgestylte Werkzeugmaschinen – beide sind zunehmend auf dem Markt zu finden. Ist die äußere Erscheinung mittlerweile also auch in der Industrie ausreichender Grund, um sich vom Wettbewerb abzuheben? Diese Frage lässt sich trefflich diskutieren. Fakt hingegen ist: Wenn Funktionalität und Leistung vollständig erhalten bleiben – warum sollen Geräte und Maschinen in der Fabrik dann nicht gut aussehen?

Diesem Anspruch haben wir uns auch beim neuen Layout des SPS-MAGAZINs verschrieben, lieber Leser, dessen erste Umsetzung Sie mit dieser Ausgabe in den Händen halten. Auch mit zeitgemäßer Aufmachung lautet unser Funktionsversprechen weiterhin: Wer das SPS-MAGAZIN liest, verpasst keine relevante technologische Entwicklung und keine spannende Neuheit aus der Welt der Automatisierung.

In diesem Sinne wünsche ich eine interessante und ansprechende Lektüre.

Mathis Bayerdörfer

mbayerdoerfer@sps-magazin.de

PS: Auch bei unserem Leserpreis zur Produktanzeige des Jahres spielt die Ästhetik mit. Wählen Sie Ihren Favoriten auf sps-magazin.de. Bis November 2016 gibt es zu jeder Ausgabe des SPS-MAGAZINs ein Google Chromecast zu gewinnen und abschließend weitere attraktive Preise wie ein iPad Air, ein iPhone 5s oder eine Apple Watch Sport.

TeDo Verlag GmbH
www.sps-magazin.de

Das könnte Sie auch Interessieren