Linearsysteme für Pick&Place-Aufgaben

Bild: Leantechnik AG

Die LeanP&P-Portalanlagen von Leantechnik erledigen Pick&Place-Aufgaben unter Umständen genauso effizient wie Roboter, sind aber günstiger. Die Systeme basieren auf den Lifgo-Zahnstangengetrieben, die speziell für die präzise, synchrone Positionierung schwerer Lasten entwickelt wurden. Die Zahnstangengetriebe erreichen Hubgeschwindigkeiten von bis zu 3m/s und Hubkräfte zwischen 2.000 und 25.000N. Sie sind in unterschiedlichen Ausführungen erhältlich, die ein breites Spektrum von Pick&Place-Applikationen abdecken. So ermöglichen die Lineargetriebe Hubbewegungen über lange Verfahrwege hinweg, während sich die Lifgo-Doppelgetriebe für Greif- und Zentrierbewegungen eignen. Die Pick&Place-Systeme von Leantechnik werden kundenspezifisch gefertigt und sind deshalb an die jeweilige Anwendung angepasst. Zum Produktprogramm zählen unter anderem Zweiachs-Positioniertische, Zweiachsportale, Portale für den einseitigen Zugriff sowie Vierachs-Pick&Place-Systeme mit Drehkopf und Sauger.

Leantechnik AG

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild:© 2020 Henkel AG & Co. KGaA. Alle Rechte vorbehalten
Bild:© 2020 Henkel AG & Co. KGaA. Alle Rechte vorbehalten
Software unterstützt bei Störungen mit situativen Vorschlägen in Echtzeit

Software unterstützt bei Störungen mit situativen Vorschlägen in Echtzeit

Mit datenbasierter Optimierung können hochautomatisierte Produktionsanlagen im Mehrschichtbetrieb besser verstanden und effizienter betrieben werden. Höchste Produktivität, maximale Transparenz und geringe Ausfälle sind das Ziel von Maschinenherstellern und -betreibern. Das Fraunhofer Spinoff Plus10 bietet dafür Software-Lösungen. Das Resultat sind etwa kürzere Ausfallzeiten und eine höhere OEE.