Automatisierte Fügetechnik

Die Firma Ruegenberg optimiert Produktionsabläufe, unter anderem für die Automobilbranche. Um herkömmliche Fügeprozesse zu verbessern, entwickelte sie eine Doppelfalztechnologie mit Servotechnik. Bei dieser anspruchsvollen Lösung kommen Elektrozylinder von SEW-Eurodrive zum Einsatz.

Die Bewegungssteuerung der Falzanlage übernimmt ein ‚Movi-C Controller power‘ von SEW-Eurodrive. Auf diesem Controller läuft das Softwaremodul ‚Movikit MultiAxisController‘, um die beiden Zylindergruppen anzusteuern. Der MultiAxisController gestattet, sowohl die Position in der Vierergruppe exakt zu halten als auch das Drehmoment zu regeln. Für den Nutzer ergibt sich ein hoher Bedienkomfort: Er hat nur eine einzige Schnittstelle und das Movikit übernimmt die Regelung/Ausgleichfunktionen für die gesamte Gruppe.

Gemeinsam zu neuer Technologie

Den Auftrag zum Bau der Falzanlage erhielt Ruegenberg im Herbst 2018. Kurz darauf erfolgte der Projektstart mit Planung und Konstruktion. Ab Mai 2019 fand die Bau- und Erprobungsphase statt. Im Frühsommer 2019 konnte der erste Prototyp fertiggestellt werden – es gelang gemeinsam eine Technologie zu entwickeln, die es vorher so noch nicht gab.

Als großer Vorteil für die Firma Ruegenberg erwies sich, dass sich die Ansprechpartner bei SEW-Eurodrive fortlaufend um den Kunden kümmerten. Das vereinfachte die Projektkoordination deutlich. „Die Kommunikation muss funktionieren“, betont Matthias Scheffler. Er wurde nicht enttäuscht. „Reaktionen und Rückrufe erfolgten stets zeitnah; das ist nicht überall so. Es erleichtert ungemein die Zusammenarbeit. Auch der Support vor Ort war lückenlos und zielführend.“

www.sew-eurodrive.de

Seiten: 1 2Auf einer Seite lesen

SEW EURODRIVE GmbH & Co. KG

Das könnte Sie auch Interessieren