Umsatz deutscher Elektrofirmen im Januar 2021

Bild: Destatis und ZVEI-eigene Berechnungen

Mit einem Wert von 14,3Mrd.€ lag der nominale Umsatz der heimischen Elektrofirmen im Januar 2021 um 2,8% niedriger als im Vorjahr. Der Inlandsumsatz gab im Januar um 3,9% auf 6,7Mrd.€ nach, die Auslandserlöse gingen nur halb so stark zurück (-1,8% auf 7,6Mrd.€). Die Geschäfte mit Kunden aus der Eurozone fielen mit 2,9Mrd.€ um 1,7% geringer aus als vor einem Jahr. Der Umsatz mit Drittländern sank um 2% auf 4,7Mrd.€. Im gesamten letzten Jahr 2020 hatten die aggregierten Branchenerlöse um 4,4% auf insgesamt 181,7Mrd.€ nachgegeben.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Wittenstein SE
Bild: Wittenstein SE
Veränderungen in Aufsichtsrat und Vorstand bei Wittenstein

Veränderungen in Aufsichtsrat und Vorstand bei Wittenstein

Im Vorstand und Aufsichtsrat von Wittenstein gibt es Änderungen: Dr. Manfred Wittenstein, der als bisheriger Aufsichtsratsvorsitzender mit Ablauf der regulären Amtsperiode auf der Hauptversammlung aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden ist, wird das Gremium weiterhin als Ehrenvorsitzender unterstützen. Dr. Anna-Katharina Wittenstein wechselt nach gut sieben Jahren im Vorstand in den Aufsichtsrat des Unternehmens.