Neuer Metav-Termin steht fest



The METAV 2018 – the 20th International Exhibition for Metalworking Technologies – will be held in Düsseldorf from 20 to 24 February. 560 exhibitors from 24 countries, among them 56 first-time exhibitors, showcase the entire spectrum of production technology. The principal focuses are machine tools, production systems, high-precision tools, automated material flows, computer technology, industrial electronics, and accessories, complemented by the new themes of Moulding, Medical, Additive Manufacturing and Quality. The METAV’s target group for visitors includes all branches of industry that work metal, particularly machinery and plant manufacturers, the automotive industry and its component suppliers, aerospace, the electrical engineering industry, energy and medical technologies, tool and mould-making, plus metalworking and the craft sector.
Bild: Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken e.V./Messe Düsseldorf GmbH

Die Metav 2020 wird auf nächstes Jahr verschoben und soll vom 23. bis 26. März 2021 stattfinden. Einen Ersatztermin zu finden, sei nicht einfach gewesen, weil der komplette Messekalender aufgrund der vielen Absagen und Verschiebungen neu sortiert werden muss, so Dr. Wilfried Schäfer, Geschäftsführer beim Veranstalter VDW. Der Maschinenbau als eine der wichtigen Abnehmerbranchen für die Werkzeugmaschinenindustrie geht von einer kräftigen Belebung der Nachfrage nach der Corona-Krise aus. Alle Verträge mit den rund 460 Ausstellern bleiben auch für den neuen Termin gültig.

www.vdw.de
Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken e.V.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Trumpf
Bild: Trumpf
Leistung am 
laufenden Band

Leistung am laufenden Band

Sehr geringe Rüst- und Beladezeiten, bestmögliche Materialausnutzung und mehr Flexibilität bei der Entladung: Die neue Trumpf Laserblanking-Anlage verarbeitet ein kontinuierliches Blechcoil komplett automatisch bis hin zur Absortierung der fertigen Teile per Roboter. Das Projekt wurde in Rekordzeit entwickelt – auch aufgrund einer maßgeschneiderten Applikation für die Robotersteuerung auf Basis der Sinumerik One von Siemens.

Maschinenbauer erwarten Wachstum trotz steigernder Energiepreise

Maschinenbauer erwarten Wachstum trotz steigernder Energiepreise

Die Unternehmen im Maschinen- und Anlagenbau stellen sich auf spürbar härtere Wintermonate ein, können dabei aber immer noch auf Wachstum im laufenden und teilweise auch im kommenden Jahr bauen. Rund drei von vier Unternehmen erwarten im laufenden Jahr ein nominales, wenngleich vornehmlich inflationsgetriebenes Umsatzwachstum.

Bild: Sieb & Meyer AG
Bild: Sieb & Meyer AG
Ein weites Feld

Ein weites Feld

Frequenzumrichter ist nicht gleich Frequenzumrichter: Neben Standardausführungen und Modellen für mobile Applikationen stellen High-Speed-Umrichter für stationäre Applikationen eine besondere Nische dar. Genau hier positioniert sich das Unternehmen Sieb & Meyer – mit einer breiten Palette an Modellen und Ausführungen. Denn auch in diesem Bereich gilt es, auf die verschiedenen Anforderungen der jeweiligen Anwendungen einzugehen.

Bild: ISW Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen
Bild: ISW Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen
Maschinenfabrik 
Made in Stuttgart

Maschinenfabrik Made in Stuttgart

Die Stuttgarter Maschinenfabrik stellt eine vollständig digitalisierte Produktionsumgebung dar, in der vom Kunden individualisierte Produkte selbstorganisiert hergestellt werden. Dafür ist eine neue technologische Infrastruktur in Kombination mit einem durchgängigen Einsatz von digitalen Zwillingen erforderlich. Das erlaubt eine hohe Freiheit bei der Entwicklung von neuen Anwendungen und die nötige Flexibilität im Maschinenpark. Die Artikelserie soll beispielhafte Aspekte der Stuttgarter Maschinenfabrik beleuchten, um das Umsetzungsprojekt vorzustellen.