Metav 2022 – Messe für die Metallbearbeitung

Bild: Messe Düsseldorf / ctillmann

Die Metav 2022 geht vom 8. bis 11. März live in Düsseldorf an den Start. Die Anmeldeunterlagen wurden bereits versendet. „Die Metav 2022 ermöglicht der Branche erstmals seit der EMO Hannover 2019 wieder den persönlichen Kundenkontakt und umfangreiche Netzwerkpflege am größten Industriestandort Europas“, freut sich Martin Göbel, Leiter Messen beim Metav-Veranstalter VDW (Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken). Das Fachpublikum kann sich persönlich über neue Produkte und Lösungen sowie innovative Serviceangebote informieren, mit Experten diskutieren – und auch investieren. Zahlreiche Hersteller möchten diese Möglichkeit nutzen: Gut die Hälfte der mehr als 400 zur Metav 2020 angemeldeten Aussteller hat ihre Teilnahme an der Metav 2022 bereits wieder zugesagt.

Nach mehr als einem Jahr mit Kontakt- und Reisebeschränkungen, digitalen Veranstaltungen und virtuellen Konferenzen ist eines klar geworden: Den persönlichen Kontakt mit Kunden und Geschäftspartnern kann kein digitales Angebot ersetzen! „Dies spielen uns die Aussteller in zahlreichen Gesprächen zurück“, berichtet Stephanie Simon, Projektreferentin der Metav. Zudem kurbeln insbesondere Mittelständler mit ihrer Teilnahme an internationalen Messen in Deutschland ihr Exportgeschäft an. Das sagen 70 Prozent der Befragten aus dem verarbeitenden Gewerbe in einer aktuellen Auma-Umfrage aus dem April dieses Jahres. Und der Konjunkturwind hat sich aktuell gedreht. Die Nachfrage ist wieder angesprungen, zunächst in China und den USA. Aber auch in Europa beleben sich die wirtschaftlichen Aktivitäten wieder deutlich. Mit der Metav erreichen die Aussteller über Deutschland hinaus vor allem Skandinavien, die Benelux-Länder, Österreich und die Schweiz.

Der Metav-Veranstalter VDW setzt ergänzend weiterhin auch auf digitale Formate. „Hybride Messekonzepte sind künftig nicht mehr wegzudenken“, ist Martin Göbel überzeugt. „Ob Matchmaking oder Web-Sessions; mit Online-Formaten erreichen die Aussteller zusätzliche Kundengruppen und steigern ihre Reichweite. Diese Möglichkeit wollen wir unseren Kunden in jedem Fall bieten.“ Weitere Informationen stehen online zur Verfügung unter: www.metav.de.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild:© 2020 Henkel AG & Co. KGaA. Alle Rechte vorbehalten
Bild:© 2020 Henkel AG & Co. KGaA. Alle Rechte vorbehalten
Software unterstützt bei Störungen mit situativen Vorschlägen in Echtzeit

Software unterstützt bei Störungen mit situativen Vorschlägen in Echtzeit

Mit datenbasierter Optimierung können hochautomatisierte Produktionsanlagen im Mehrschichtbetrieb besser verstanden und effizienter betrieben werden. Höchste Produktivität, maximale Transparenz und geringe Ausfälle sind das Ziel von Maschinenherstellern und -betreibern. Das Fraunhofer Spinoff Plus10 bietet dafür Software-Lösungen. Das Resultat sind etwa kürzere Ausfallzeiten und eine höhere OEE.