Exporte in Nicht-EU-Staaten im August 2021

Bild: Statistisches Bundesamt

Im August sind die Exporte aus Deutschland in die Staaten außerhalb der EU gegenüber Juli kalender- und saisonbereinigt um 1,3% gesunken. Wie das Statistische Bundesamt anhand vorläufiger Ergebnisse mitteilt, lagen die Exporte in Drittstaaten kalender- und saisonbereinigt 7,3% über dem Niveau vom Februar 2020. Nach vorläufigen Ergebnissen wurden im August Waren im Wert von 48,6Mrd.€ in Drittstaaten exportiert. Im Vergleich zum Vorjahresmonat August 2020 stiegen die Exporte im August 2021 um 12,6%. Wichtigster Handelspartner für die deutschen Exporteure waren im August 2021 die Vereinigten Staaten. Dorthin wurden 9,4Mrd.€ exportiert.

Das könnte Sie auch Interessieren