Elektroexporte in Schwellenländer im Juli 2021

Bild: Destatis und ZVEI-eigene Berechnungen

Die Elektroausfuhren in die Schwellenländer erhöhten sich im Juli um 4,5% gegenüber Vorjahr auf 6,5Mrd.€. Das größte Plus gab es bei den Exporten nach Südafrika, die um 53,3% auf 118Mio.€ zunahmen. Ebenfalls kräftig wuchsen die Lieferungen nach Brasilien (+43,3% auf 121Mio.€) und Indien (+39,7% auf 196Mio.€). Bei den Ausfuhren nach Ungarn (+9,9% auf 568Mio.€), Malaysia (+7,2% auf 199Mio.€), Thailand (+7% auf 86Mio.€), China (+5,3% auf 2,1Mrd.€), Rumänien (+4,9% auf 335Mio.€) und Mexiko (+4,6% auf 213Mio.€) gab es jeweils einstellige Zuwächse. Die Elektroexporte nach Polen (+0,1% auf 829Mio.€) lagen auf Vorjahresniveau.

Das könnte Sie auch Interessieren