Deutsche Elektroexporte nach Polen 2020

Bild: Destatis und ZVEI-eigene Berechnungen, 2020 mit Veränderungsrate Jan. – Okt. fortgeschrieben

Für die deutsche Elektroindustrie war Polen nicht nur 2019 bereits der weltweit fünftgrößte Abnehmer, sondern 2020 unter den Top10-Abnehmerländern neben China bisher das einzige Land, in das die Elektroexporte im Vorjahresvergleich noch zulegen konnten (+2,3% von Januar bis Oktober 2020). Die heimischen Branchenausfuhren ins östliche Nachbarland dürften sich damit 2020 auf insgesamt rund 10,8Mrd.€ belaufen, womit Polen im Kunden-Ranking auf Platz vier vorrücken würde. Die deutschen Elektroexporte nach Polen haben sich – vor allem seit dem EU-Beitritt – wesentlich dynamischer entwickelt als die Elektroausfuhren insgesamt. Im Jahr 2019 gingen rund 5% der deutschen Elektroexporte nach Polen.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: COSCOM Computer GmbH
Bild: COSCOM Computer GmbH
Wenn aus Daten Wissen wird

Wenn aus Daten Wissen wird

Erst wer alle wichtigen Daten seiner Fertigung im Zugriff hat, kann seine kostenintensiven Faktoren wie CNC-Maschinen und Arbeitskräfte bestmöglich organisieren, um effizient zu produzieren, seine Qualität auf hohem Niveau abzusichern und den Ausschuss zu verringern. Eine zentrale Datenplattform, beispielsweise von Coscom, hilft hierbei.