Kalkulationslösung für CNC-Fertiger

Bild: pavlodargmxnet/stock.adobe.com / Spanflug Technologies GmbH

Spanflug Technologies ist Betreiber einer Fertigungsplattform für CNC-Dreh- und Frästeile. Das Unternehmen bietet Kunden einen vollständig automatisierten Beschaffungsprozess von der Sofort-Preiskalkulation bis zur Bestellung im Online-Shop. Mit der Kalkulationssoftware ‚Spanflug für Fertiger‘ berechnen CNC-Fertigungsunternehmen auf Basis eines CAD-Modells vollautomatisch und sekundenschnell Angebotspreise für komplexe Dreh- und Frästeile. Die sonst aufwendige Preiskalkulation wird mit wenigen Mausklicks ohne manuelle Eingaben und technische Vorkenntnisse erledigt. So lässt sich der Angebotsprozess in wenigen Schritten digitalisieren. Anwender konfigurieren die Software individuell für ihren Betrieb. Sie erhalten die Möglichkeit, alle wichtigen Fertigungsparameter variabel zu verändern. Es lassen sich z.B. Details zu den verwendeten Werkzeugmaschinen wie Stundensätze und Spindeldrehzahlen hinterlegen oder Schnittwerte und Materialkosten auf den Betrieb anpassen. Die Kalkulationssoftware basiert auf dem bewährten, anhand von mehr als 100.000 Teilen optimierten Preisalgorithmus, den das Münchner Startup seit 2018 für seine Online-Plattform einsetzt.

www.spanflug.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Sieb & Meyer AG
Bild: Sieb & Meyer AG
Ein weites Feld

Ein weites Feld

Frequenzumrichter ist nicht gleich Frequenzumrichter: Neben Standardausführungen und Modellen für mobile Applikationen stellen High-Speed-Umrichter für stationäre Applikationen eine besondere Nische dar. Genau hier positioniert sich das Unternehmen Sieb & Meyer – mit einer breiten Palette an Modellen und Ausführungen. Denn auch in diesem Bereich gilt es, auf die verschiedenen Anforderungen der jeweiligen Anwendungen einzugehen.

Bild: ISW Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen
Bild: ISW Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen
Maschinenfabrik 
Made in Stuttgart

Maschinenfabrik Made in Stuttgart

Die Stuttgarter Maschinenfabrik stellt eine vollständig digitalisierte Produktionsumgebung dar, in der vom Kunden individualisierte Produkte selbstorganisiert hergestellt werden. Dafür ist eine neue technologische Infrastruktur in Kombination mit einem durchgängigen Einsatz von digitalen Zwillingen erforderlich. Das erlaubt eine hohe Freiheit bei der Entwicklung von neuen Anwendungen und die nötige Flexibilität im Maschinenpark. Die Artikelserie soll beispielhafte Aspekte der Stuttgarter Maschinenfabrik beleuchten, um das Umsetzungsprojekt vorzustellen.