Shuttle-Transportsystem XTS im Einsatz bei Flowpack-Maschinen

Hochflexible Keks-Zuführung

Die italienische Cavanna Packaging Group positioniert sich als Spezialist im Flowpack-Segment, sowohl für die Verpackung von Food- als auch von Non-Food-Produkten. Nun hat das Unternehmen die strategische Entscheidung getroffen, seine Flowpack-Maschinen - beginnend im Bereich der Keksverpackung - mit dem Transportsystem XTS von Beckhoff und Ethercat-Kommunikationstechnik auszustatten.

XTS fungiert bei diesem System als Zuführeinheit. Je zwei Mover übernehmen die in Slugs ankommenden Kekse von einer Kettenschiene, wobei die Kekse um 90° gekippt werden. Anschließend werden die Einheiten von den Movern in den Folientunnel zur endgültigen Flowpack-Verpackung transportiert. Der Hauptvorteil von XTS liegt laut Cavanna darin, dass alle für die Umstellung auf ein neues Produktformat erforderlichen Einstellungen in der Steuerungssoftware hinterlegt sind und damit vollautomatisch vorgenommen werden können. XTS passt sich somit „on the fly“ an das zu verpackende Produkt an. Bei konventionellen, auf Servomotoren basierenden Lösungen sind dafür normalerweise aufwendige mechanische Anpassungen erforderlich.

Ein weiteres XTS-Anwendungsbeispiel bei Cavanna ist ein System für den Transfer von Produktstapeln zwischen zwei Zuführketten mit unterschiedlichen Abständen zwischen den Schiebern jeder Kette. Weiterhin wird XTS als Verteilsystem eingesetzt, um kostengünstig und flexibel einen ankommenden Produktstrom in zwei Produktströme aufzuspalten.

Seiten: 1 2Auf einer Seite lesen

Das könnte Sie auch Interessieren