B&R: Panel PC von 7,0″ bis 15,6″ im robusten Design

Bild: B&R Industrie-Elektronik GmbH

Mit dem Panel PC 1200 bringt B&R einen kompakten und preisgünstigen All-in-one-PC auf den Markt. Ausgestattet mit Intel-Atom-Prozessoren und einem Massenspeicher mit bis zu 256 GB Kapazität, eignet sich der Panel PC 1200 ideal für HMI-Anwendungen unter Windows- oder Linux-Betriebssystemen.

Der Panel PC 1200 verfügt über 2x Gigabit Ethernet und 2x USB 3.0 und ist mit allen wichtigen Schnittstellen ausgestattet. So kann er nahtlos in jedes Maschinennetzwerk eingebunden werden. Als Datenträger kommen kompakte CFast-Karten zum Einsatz.

Der Panel PC 1200 ist in vier unterschiedlichen Diagonalen von 7,0″ bis 15,6″ erhältlich. Die projiziert- kapazitiven Multi-Touchscreens sind in verschiedenen Auflösungen bis HD verfügbar. Angeboten wird der moderne Multitouch Panel PC mit klarer oder entspiegelter Glasoberfläche und ist damit für hochwertiges Maschinendesign ideal geeignet. Gesten, wie Zoomen oder Wischen, ermöglichen ein intuitives Bedienerlebnis. Selbst bei der Bedienung mit dicken Lederhandschuhen reagiert der projiziert-kapazitive Touchscreen präzise und zuverlässig.

Der Panel PC 1200 zeichnet sich durch eine kompakte Konstruktion, das robuste Design und eine geringe Einbautiefe aus. Dadurch lässt er sich besonders platzsparend und einfach in jedem Schaltschrank montieren. Mit passiver Kühlung und lüfterlosen Betrieb, kann der Panel PC 1200 im erweiterten Temperaturbereich von -20 °C bis +60 °C betrieben werden. Damit ist er für eine Vielzahl von Anwendungen optimal einsetzbar – auch in rauer Industrieumgebung.

www.br-automation.com

B&R Industrie-Elektronik GmbH

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Trumpf
Bild: Trumpf
Leistung am 
laufenden Band

Leistung am laufenden Band

Sehr geringe Rüst- und Beladezeiten, bestmögliche Materialausnutzung und mehr Flexibilität bei der Entladung: Die neue Trumpf Laserblanking-Anlage verarbeitet ein kontinuierliches Blechcoil komplett automatisch bis hin zur Absortierung der fertigen Teile per Roboter. Das Projekt wurde in Rekordzeit entwickelt – auch aufgrund einer maßgeschneiderten Applikation für die Robotersteuerung auf Basis der Sinumerik One von Siemens.

Maschinenbauer erwarten Wachstum trotz steigernder Energiepreise

Maschinenbauer erwarten Wachstum trotz steigernder Energiepreise

Die Unternehmen im Maschinen- und Anlagenbau stellen sich auf spürbar härtere Wintermonate ein, können dabei aber immer noch auf Wachstum im laufenden und teilweise auch im kommenden Jahr bauen. Rund drei von vier Unternehmen erwarten im laufenden Jahr ein nominales, wenngleich vornehmlich inflationsgetriebenes Umsatzwachstum.

Bild: Sieb & Meyer AG
Bild: Sieb & Meyer AG
Ein weites Feld

Ein weites Feld

Frequenzumrichter ist nicht gleich Frequenzumrichter: Neben Standardausführungen und Modellen für mobile Applikationen stellen High-Speed-Umrichter für stationäre Applikationen eine besondere Nische dar. Genau hier positioniert sich das Unternehmen Sieb & Meyer – mit einer breiten Palette an Modellen und Ausführungen. Denn auch in diesem Bereich gilt es, auf die verschiedenen Anforderungen der jeweiligen Anwendungen einzugehen.

Bild: ISW Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen
Bild: ISW Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen
Maschinenfabrik 
Made in Stuttgart

Maschinenfabrik Made in Stuttgart

Die Stuttgarter Maschinenfabrik stellt eine vollständig digitalisierte Produktionsumgebung dar, in der vom Kunden individualisierte Produkte selbstorganisiert hergestellt werden. Dafür ist eine neue technologische Infrastruktur in Kombination mit einem durchgängigen Einsatz von digitalen Zwillingen erforderlich. Das erlaubt eine hohe Freiheit bei der Entwicklung von neuen Anwendungen und die nötige Flexibilität im Maschinenpark. Die Artikelserie soll beispielhafte Aspekte der Stuttgarter Maschinenfabrik beleuchten, um das Umsetzungsprojekt vorzustellen.