Energiekettensystem in Highspeed-Leichtbauportal

Seitlich liegende Sicherheit

Damit das Linearmotorportal von FLT ausfallsicher und schnell die Produktion zum Laufen bringen kann, war eine kompakte, langlebige und geräuscharme Energieführung gefragt. Ein seitlich liegendes Kettensystem mit fertig konfektionierten Leitungen erwies sich hier als passende Lösung.
 Ein seitlich liegendes Energiekettensystem von Igus sorgt für eine sichere Leitungsführung der X-Achse des Linearmotorportals von FLT.
Ein seitlich liegendes Energiekettensystem von Igus sorgt für eine sichere Leitungsführung der X-Achse des Linearmotorportals von FLT. Bild: Igus GmbH

Linearportale bieten sich als Automatisierungsmittel für die Maschinen- oder Pressenbeladung, die Kommissionierung und Hochregallagerbestückung oder auch für Transport und Handling-Aufgaben an. Aufgrund der Anforderungen der Produktion nach immer schnelleren, intelligenten und ökonomisch profitablen Lösungen hat Fibro Läpple Technology (FLT) ein Linearportal entwickelt, das auf möglichst hohe Produktionsleistung ausgerichtet ist. In einem Carbon-Design spart das Linearmotorportal gegenüber herkömmlichen Lösungen bis zu 50 Prozent an Gewicht ein. Das wiederum ermöglicht mehr als doppelt so hohe Geschwindigkeiten, Beschleunigungen bis 26m/s2 und eine außergewöhnliche Positioniergenauigkeit.

Linearmotor für hohe Dynamik

Aufgrund der hohen Dynamik wurde bei der Konstruktion anstelle eines Zahnstangenantriebs ein Linearmotor gewählt. Für eine sichere Energieversorgung der Z-Achse sorgt eine freitragende Energiekette von Igus. Eine Herausforderung stellte die Integration einer passenden Energiekette im geringen Bauraum der X-Achse dar, denn eine klassisch gleitende oder freitragende Lösung kam aufgrund der hohen Kräfte nicht in Frage. Deswegen wurde letztendlich zugunsten einer seitlich liegenden Energiekette entschieden.

Energieführung aus einer Hand

Zum Einsatz kommt eine Energiekette der Baureihe E4.1 mit zusätzlichen Gleitelementen, die den Verschleiß in der Anwendung weitestgehend reduzieren sollen. Auch bei den Leitungen griffen die Konstrukteure auf das Sortiment von Igus zurück. Die Konstrukteure wählten fertig konfektionierte Leitungen aus dem Chainflex-Programm, die speziell für den Einsatz in der Energiekette ausgelegt sind und aufgrund einer Vielzahl an Tests im Igus-eigenen Prüflabor eine Garantie von 36 Monaten besitzen. Das komplette System ist in einer speziellen Führungsrinne umhaust, die eine Entstehung von Geräuschen zusätzlich reduziert und die Sicherheit des Systems erhöht.

Spannende Anwendungen wie das Leichtbauportal von FLT haben die Chance, beim Vector-Award bis zu 5.000 Euro zu gewinnen. Eine unabhängige Jury sichtet und bewertet die Einreichungen. Die mutigste Konstruktion mit der größten Innovationskraft wird mit dem goldenen Vector ausgezeichnet. Die Preisverleihung findet auf der Hannover Messe im April statt.

www.igus.de
igus GmbH

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Trumpf
Bild: Trumpf
Leistung am 
laufenden Band

Leistung am laufenden Band

Sehr geringe Rüst- und Beladezeiten, bestmögliche Materialausnutzung und mehr Flexibilität bei der Entladung: Die neue Trumpf Laserblanking-Anlage verarbeitet ein kontinuierliches Blechcoil komplett automatisch bis hin zur Absortierung der fertigen Teile per Roboter. Das Projekt wurde in Rekordzeit entwickelt – auch aufgrund einer maßgeschneiderten Applikation für die Robotersteuerung auf Basis der Sinumerik One von Siemens.

Maschinenbauer erwarten Wachstum trotz steigernder Energiepreise

Maschinenbauer erwarten Wachstum trotz steigernder Energiepreise

Die Unternehmen im Maschinen- und Anlagenbau stellen sich auf spürbar härtere Wintermonate ein, können dabei aber immer noch auf Wachstum im laufenden und teilweise auch im kommenden Jahr bauen. Rund drei von vier Unternehmen erwarten im laufenden Jahr ein nominales, wenngleich vornehmlich inflationsgetriebenes Umsatzwachstum.

Bild: Sieb & Meyer AG
Bild: Sieb & Meyer AG
Ein weites Feld

Ein weites Feld

Frequenzumrichter ist nicht gleich Frequenzumrichter: Neben Standardausführungen und Modellen für mobile Applikationen stellen High-Speed-Umrichter für stationäre Applikationen eine besondere Nische dar. Genau hier positioniert sich das Unternehmen Sieb & Meyer – mit einer breiten Palette an Modellen und Ausführungen. Denn auch in diesem Bereich gilt es, auf die verschiedenen Anforderungen der jeweiligen Anwendungen einzugehen.