Von Robotern und Menschen

35. internationale Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung

Von Robotern und Menschen

Auf 60.000m2 Ausstellungsfläche treffen vom 10. bis 13. Oktober in der Messe Stuttgart über 900 Aussteller aus 27 Nationen auf ein internationales Fachpublikum. Das Hauptaugenmerk der Fachmesse Motek liegt auf den Bereichen Produktions- und Montageautomatisierung, Zuführtechnik und Materialfluss, Rationalisierung durch Handhabungstechnik und Industrial Handling.

Die moderne Robotik findet in immer mehr Branchen und Prozessen neue Anwendungsfelder, die über die angestammten Industriesegmente Automotive und Schweiß- oder Lackiertechnik hinausgehen. Die Motek 2016 veranschaulicht den Themenbereich Roboter-Systemintegration mit visualisierten und in Haptik erlebbaren Roboterprozessen in verschiedenen Anwendungsbereichen. Mehr als 150 Sondermaschinen- und Roboterhersteller sowie Roboter-Systemintegratoren bilden dabei die Grundlage für einen Spezial-Messeführer zum Thema Roboter-Systemintegration, den der Kooperationspartner Xpertgate für die 35. Motek zusammengestellt hat.

Showtime für die Produktions- und Montageautomatisierung

Ein weiterer Schwerpunkt der diesjährigen Motek liegt in der Präsentation der für die Produktions- und Montageautomatisierung benötigten Komponenten und Baugruppen sowie andock- oder integrationsfähiger Teil-/Subsysteme und schlüsselfertiger Montagelösungen. Damit spiegelt die Messe in der Praxis auch die Industrie-4.0-orientierten Produktions-, Automatisierungs- und Kommunikationsstrukturen ab und wird so zum Motor der globalen Produktionsnetzwerke. Die interessantesten Produktneuheiten der Fachmesse haben wir in dieser Ausgabe ab S.71 für Sie zusammengestellt.

P.E. Schall GmbH & Co. KG
www.motek-messe.de

Das könnte Sie auch Interessieren