Standard verbindet Engineering-Werkzeuge

Standard verbindet Engineering-Werkzeuge

AutomationML ist ein Standard zum Austausch von Engineering-Daten – standardisiert in der IEC62714. Basierend auf weiteren Standards bietet er die Möglichkeit, Engineering-Werkzeuge zu verbinden, um die Kosten für Datenaustausch und Datenkonvertierung von einem Software-Werkzeug zum nächsten zu reduzieren. Mit der Veröffentlichung der Application Recommendation ‚Automation Project Configuration‘ ist der Standard diesem Ziel erneut einen Schritt nähergekommen. Dieses Dokument spezifiziert Workflows und eine Methode, wie sich die Struktur eines Automatisierungsprojektes, die in ihr enthaltenen Autormatisierungsgeräte sowie deren Verbindungen und Signale zwischen ECAD- und SPS-Programmiersystemen verlustfrei austauschen lassen. Die dabei beteiligten Experten des Vereins haben bei der Erarbeitung des Dokuments Softwarewerkzeuge unterschiedlicher Hersteller betrachtet, um eine geeignete und harmonische Strukturierung der auszutauschenden Daten zu erhalten sowie bekannte Datenbenennungen zu verwenden. Damit bildet dieses Dokument die Grundlage für eine standardisierte Schnittstelle zwischen ECAD- und SPS-Programmiersystemen.

AutomationML e.V. c/o IAF
www.automationml.org

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: COSCOM Computer GmbH
Bild: COSCOM Computer GmbH
Wenn aus Daten Wissen wird

Wenn aus Daten Wissen wird

Erst wer alle wichtigen Daten seiner Fertigung im Zugriff hat, kann seine kostenintensiven Faktoren wie CNC-Maschinen und Arbeitskräfte bestmöglich organisieren, um effizient zu produzieren, seine Qualität auf hohem Niveau abzusichern und den Ausschuss zu verringern. Eine zentrale Datenplattform, beispielsweise von Coscom, hilft hierbei.