Simatic-Grundkurs

Simatic-Grundkurs

Fit für das TIA Portal

Mit dem TIA Portal stellt Siemens eine leistungsfähige Engineering-Umgebung zur Verfügung, die eine Vielzahl moderner Funktionen bietet, inklusive Energiemanagement oder dem Zugriff aus der Cloud. Doch bei aller Funktionalität müssen sich auch Einsteiger und Umsteiger, die Steuerungen bislang mit klassischen Siemens-Tools programmiert haben, im neuen Framework zurechtfinden und den Überblick behalten. Dafür sorgt der Simatic-Schulungsanbieter Grollmus mit seinem Seminarangebot im Bereich TIA Portal. Die Basics lernen Teilnehmer in einem entsprechenden Grundkurs.
Der fünftägige Grundkurs TIA Portal von Grollmus richtet sich an Mitarbeiter aus allen Bereichen, die mit SPSen von Simatic S7-1500/1200 arbeiten. Als Voraussetzung für eine Teilnahme sind lediglich Grundkenntnisse in der Automatisierungstechnik von Nöten. Diese und den eigenen Wissensstand können Interessenten mit unserem Online-Test beim Schulungsanbieter überprüfen.

Kursbeschreibung und Lernziele

Der Grundkurs Simatic TIA Portal vermittelt Basiskenntnisse über den Aufbau der Automatisierungssysteme S7-1500/1200, deren Konfiguration und Parametrierung. Kursteilnehmer lernen das Handling von Step 7 im TIA Portal und Grundlagen der Programmierung und Störungssuche. Erlernte theoretische Kenntnisse lassen sich durch zahlreiche praktische Übungen an einem Anlagenmodell vertiefen, damit sich das neue Wissen auch unmittelbar in die Praxis umsetzen lässt. Absolventen des Grundlagenseminars können nicht nur einfache S7-Programme erstellen und Programmänderungen durchführen, sondern durch die effiziente Nutzung von Step 7 und dem TIA Portal auch einfache Fehler sicher diagnostizieren und beheben. Folgende Themen werden im Rahmen des Seminars behandelt:

  • • Systemübersicht Simatic S7-1500/1200 und Step 7 (TIA Portal)
  • • Komponenten des TIA Portals
  • • Komponenten des Automatisierungsgerätes
  • • Geräte und Netzwerke konfigurieren
  • • Programmstruktur und Organisationsbausteine
  • • Programmbausteine editieren
  • • Grundoperationen Step 7
  • • Datenbausteine und Datentypen (Variablen)
  • • Parametrierbare Funktionen und Funktionsbausteine
  • • Aufbau und Parametrierung von Profinet IO
  • • Inbetriebnahme und Fehlersuche
  • • HMI-System zum Bedienen und Beobachten integrieren
  • • Programme dokumentieren und sichern

All diese Aspekte werden mit den Original-Soft- und Harware-Komponenten vermittelt. Tool-seitig sind das Step 7, WinCC und das TIA Portal, auf Seite der Hardware stehen eine SPS vom Typ S7-1500, das Peripheriesystem ET 200 sowie ein HMI-Panel den Kursteilnehmern zur Verfügung. Anschaulich und direkt umgesetzt werden die Inhalte und Übungen an einem Anlagenmodell. Der Grundkurs ist die erste von drei Schulungen, die die Teilnehmer auf den Abschluss als Automatisierungstechniker Service nach ZVEI TIA Portal vorbereitet. Folgende weitere Seminare bietet Grollmus im Bereich TIA Portal an:

  • • Umsteigerkurs Simatic S7-1500 und TIA Portal
  • • Umsteigerkurs Simatic TIA Portal mit S7-300
  • • Servicekurs 1 Simatic TIA Portal
  • • Servicekurs 2 Simatic TIA Portal
  • • Programmierkurs 1 Simatic TIA Portal
  • • Programmierkurs 2 Simatic TIA Portal
  • • Automatisierungstechniker Service TIA Portal
  • • Automatisierungstechniker/in Service TIA Portal Kompaktausbildung
  • • Automatisierungstechniker Projektierung TIA Portal
  • • Grundkurs Simatic S7-1200
  • • Basic Course Simatic TIA Portal

Spezialist für Schulungen im Siemens-Umfeld

Das Unternehmen Grollmus verfügt über 30 Jahre Know-how in der Schulung und Projektierung von Automatisierungssystemen mit Simatic. Konkret umfasst das Angebotsspektrum die Systeme Simatic S7 Step 7, Simatic S7 TIA Portal, Simatic PCS 7, Simatic S5 und Sinamics. Die Schulungskonzepte sollen einen systematischen Wissensaufbau in den Bereichen Service und Wartung sowie Projektierung ermöglichen. Dafür gibt es zum einen Systemkurse und zum anderen abgestimmte Erweiterungsmodule im Programm. Insgesamt besuchen jährlich über 3.000 Teilnehmer das entsprechende Angebot an Weiterbildungsseminaren verteilt auf 13 Standorte in Deutschland und Österreich. Schulungsübergreifend setzt Grollmus auf maximal acht Teilnehmer pro Seminar, Trainer mit intensiver Praxiserfahrung und moderne Lehrmethoden. Auch die Wissensvermittlung anhand praktischer Beispiele sowie die Beantwortung von Fragen, die bei den Schulungsteilnehmern erst im Nachgang aufkommen, gehören zum Leistungsspektrum. Abseits von seinem Programm bietet das Unternehmen auch individuelle Inhouse-Schulungen direkt beim Anwender sowie kundenspezifische Trainings an, deren Themengebiete und Schwerpunkte auf die jeweiligen Anforderungen und Applikationen abgestimmt werden. Weiterhin werden die Schulungen bei Bedarf auch in englischer Sprache durchgeführt.

Grollmus München GmbH
www.grollmus.de

Das könnte Sie auch Interessieren