Mehr für die Kommunikation

Profibus-Repeater, MultiSwitches und Busterminatoren

Mehr für die
Kommunikation

Um dem Steuerungsanwender auch die Kommunikationstechnik aus einer Hand anzubieten, hat Vipa sein Feldbusprogramm ergänzt. Die neuen Komponenten ermöglichen eine flexible und robuste Profibus-DP-Installation mit vielen Teilnehmern sowie Netzstrukturen mit stern- und baumförmigen Segmenten.
Profibus ist nach wie vor ein beliebter Feldbus in der Industrie, da er besondere Anforderungen erfüllt – z.B. bei der Verwendung langer Stichleitungen. Für deren Einrichten oder einen sternförmigen Netzaufbau sind üblicherweise hohe Investitionen notwendig.

Wirtschaftliche Lösungen Die Profibus-Repeater von Vipa haben die Funktionalität transparenter 1-, 2, oder 5-fach Repeater mit galvanisch getrennten Kanälen. Sie frischen die auf einem Kanal angekommenen Nachrichten auf und leiten sie an alle anderen Kanäle weiter. Gleichzeitig können sie die übertragenen Daten permanent auf Fehler überwachen und diese herausfiltern. Das erhöht die Zuverlässigkeit der Anlagen und erleichtert eine klare und übersichtliche Verkabelung, was sich wiederum positiv auf den Wartungsaufwand auswirkt. Schließlich erlauben alle Komponenten einfache Netzwerkerweiterungen durch die Skalierbarkeit der Komponenten. Steuerungs- plus Feldbustechnik

Die einzelnen Komponenten bieten Einsparungsmöglichkeiten auf der Kostenseite, z.B. durch die Reduzierung des erforderlichen Materialvolumens oder der Installationskosten. Vipa bietet ein breites Portfolio an Netzwerkkomponenten, z.B. die folgenden:

  • • unbegrenzt skalierbare 1-Kanal-Repeater in IP20 und IP67,
  • • 2- und 5-Kanal-MultiRepeater für Profibus-DP, Profisafe- und MPI-Protokolle mit High-Integrety-Telegrammprüfung zur Unterdrückung fehlerhafter Nachrichten in IP20
  • • 5-Kanal-MultiRepeater in IP65,
  • • Profibus-Repeater mit integrierter DP-Slave-Schnittstelle, über die für Instandhaltung und Überwachung Diagnosedaten an eine SPS weitergeleitet werden können,
  • • 5-Kanal-Profibus-DP/MPI-MultiSwitch mit variabel einstellbaren Baudraten (Übertragungsraten für jede Stichleitung lassen sich getrennt einstellen),
  • • Busterminator für die einfache und zuverlässige Terminierung von Profibus-DP-Netzwerken (eingebundene Geräte können abgeschaltet, entfernt oder ersetzt werden, ohne die Buskommunikation zu stören).

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Sieb & Meyer AG
Bild: Sieb & Meyer AG
Ein weites Feld

Ein weites Feld

Frequenzumrichter ist nicht gleich Frequenzumrichter: Neben Standardausführungen und Modellen für mobile Applikationen stellen High-Speed-Umrichter für stationäre Applikationen eine besondere Nische dar. Genau hier positioniert sich das Unternehmen Sieb & Meyer – mit einer breiten Palette an Modellen und Ausführungen. Denn auch in diesem Bereich gilt es, auf die verschiedenen Anforderungen der jeweiligen Anwendungen einzugehen.

Bild: ISW Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen
Bild: ISW Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen
Maschinenfabrik 
Made in Stuttgart

Maschinenfabrik Made in Stuttgart

Die Stuttgarter Maschinenfabrik stellt eine vollständig digitalisierte Produktionsumgebung dar, in der vom Kunden individualisierte Produkte selbstorganisiert hergestellt werden. Dafür ist eine neue technologische Infrastruktur in Kombination mit einem durchgängigen Einsatz von digitalen Zwillingen erforderlich. Das erlaubt eine hohe Freiheit bei der Entwicklung von neuen Anwendungen und die nötige Flexibilität im Maschinenpark. Die Artikelserie soll beispielhafte Aspekte der Stuttgarter Maschinenfabrik beleuchten, um das Umsetzungsprojekt vorzustellen.