M2M- und IoT-Lösungen

M2M- und IoT-Lösungen

Das Herzstück bildet die Smart-IoT-Plattform, ein flexibles, vorintegriertes Ende-zu-Ende-Ecosystem. Die Plattform ist flexibel und skalierbar.

 (Bild: INSYS Microelectronics GmbH)

(Bild: INSYS Microelectronics GmbH)

Darüber hinaus zeigt das Unternehmen mit der neuen Routerserie MRO, mit der VDSL/ADSL-Karte für die modulare Routerserie MRX und mit Premium SIM-Karten für M2M-Anwendungen seine aktuellen Neuigkeiten. Zum Auftakt der neuen Routerserie MRO stellt Insys auf der Messe den LTE-Router MRO-L200 vor. Neben zwei LTE-Anschlüssen (MIMO), einer seriellen Schnittstelle und digitalen Ein-/Ausgängen verfügt dieser über die neue icom Smartbox, einer auf der LXC-Technologie basierenden Linux-Umgebung für Edge-Computing. Für die modulare Routerserie MRX gibt es das neue Erweiterungsmodul MRcard VDSL/ADSL, das neben dem bekannten ADSL auch die Anbindung an VDSL unterstützt.

INSYS Microelectronics GmbH
www.insys-icom.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Mobile Function GmbH
Bild: Mobile Function GmbH
Digitale Monteurdisposition

Digitale Monteurdisposition

Ein deutscher Spezialist für Antriebs- und Energielösungen für unterschiedliche Branchen wickelt über eine Field-Service-Management-Plattform seine Monteurdisposition und den Innendienst ab. Das digitale und mobile Tool löst analoge Prozesse und die bisherige Dokumentation auf Durchschlagspapier ab. Das Krefelder Familienunternehmen gewinnt so Transparenz und Überblick über die Abläufe und erleichtert die Aufgaben der Servicetechniker vor Ort.

Bild: Wittenstein SE
Bild: Wittenstein SE
Veränderungen in Aufsichtsrat und Vorstand bei Wittenstein

Veränderungen in Aufsichtsrat und Vorstand bei Wittenstein

Im Vorstand und Aufsichtsrat von Wittenstein gibt es Änderungen: Dr. Manfred Wittenstein, der als bisheriger Aufsichtsratsvorsitzender mit Ablauf der regulären Amtsperiode auf der Hauptversammlung aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden ist, wird das Gremium weiterhin als Ehrenvorsitzender unterstützen. Dr. Anna-Katharina Wittenstein wechselt nach gut sieben Jahren im Vorstand in den Aufsichtsrat des Unternehmens.