Ladekontrolltester für die Instandhaltung
Bild: Sarissa GmbH

Für den induktiv aufladbaren Werkzeugsender und für den induktiv aufladbaren Handgelenkmarker HGM2 bietet die Sarissa einen Ladekontrolltester an, der sich für die Instandhaltung eignet. Instandhaltungsingenieure und -techniker, die sich um die Funktionsfähigkeit der Sarissa-Produkte kümmern, können somit den Ladevorgang der induktiv aufladbaren Sender kontrollieren. Der nur 53x26mm große, Ladekontrolltester ist ideal um zu überprüfen, ob der Akku funktionsfähig ist, der Sender richtig auf dem Induktivladepad liegt und das Gerät somit korrekt geladen wird. Der Ladekontrolltester ist durch USB-Anschlüsse zwischen Ladegerät und Ladekabel in die Ladestromleitung angebunden. Die Werkzeug- und Handsender sind Bestandteile des Assistenz –und Positionserkennungssystem von Sarissa. Sie werden zur Positionserkennung von Werkzeugen und Händen des Werkers eingesetzt.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Eaton Industries GmbH
Bild: Eaton Industries GmbH
Fertigbeton à la Carte

Fertigbeton à la Carte

Die Getec Servicegesellschaft realisiert einen Drive-in für kleine Mengen Frischbeton für Selbstabholer. Die Anlage funktioniert automatisiert und liefert verschiedene Betonmischungen in gleichbleibend hoher Qualität. Kern des Systems ist das Kombigerät XV300 mit integrierter SPS-Funktion und Touchdisplay.