Informatik für Ingenieure

Informatik für Ingenieure

Simulationssoftware, CAD-/CAM-Systeme, vernetzte Automatisierungskomponenten und nicht zuletzt das Internet der Dinge gehören längst zum Alltag eines Ingenieurs oder werden immer mehr Teil davon. Ein fundiertes Informatikwissen ist daher wichtiger Bestandteil eines ingenieurwissenschaftlichen Studiums.

 (Bild: UVK Verlagsgesellschaft mbH)

(Bild: UVK Verlagsgesellschaft mbH)

Deshalb werden Studierende dieser Fachrichtung bereits ab dem ersten Semester mit Themen wie Schnittstellen, Algorithmen und Netzwerktechnik konfrontiert. Das Buch ‚Informatik für Ingenieure‘ führt in die wichtigsten Gebiete der praktischen Informatik ein. Nach einer Einführung in allgemeine Grundlagen wird das Hintergrundwissen zu Hard- und Software, Netzwerken und Programmierung vermittelt. Ein Kapitel beschäftigt sich außerdem anhand eines Anwendungsbeispieles eines internetfähigen Messdatenerfassungssystemes ausführlich und praktisch mit dem Zukunftsthema Internet der Dinge. Das Buch richtet sich speziell an Studierende der Ingenieurwissenschaften.

UVK Verlagsgesellschaft mbH
www.uvk.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: COSCOM Computer GmbH
Bild: COSCOM Computer GmbH
Wenn aus Daten Wissen wird

Wenn aus Daten Wissen wird

Erst wer alle wichtigen Daten seiner Fertigung im Zugriff hat, kann seine kostenintensiven Faktoren wie CNC-Maschinen und Arbeitskräfte bestmöglich organisieren, um effizient zu produzieren, seine Qualität auf hohem Niveau abzusichern und den Ausschuss zu verringern. Eine zentrale Datenplattform, beispielsweise von Coscom, hilft hierbei.