Bruttoinlandsprodukt im 2. Quartal steigt um 1,6%

Bild: Statistisches Bundesamt

Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) ist im 2. Quartal 2021 gegenüber dem 1. Quartal 2021 um 1,6% gestiegen. Im Vorjahresvergleich war das BIP im 2. Quartal preisbereinigt um 9,8% höher. Bedingt durch die zunehmenden Lockerungen im Rahmen der Corona-Pandemie wurde im 2. Quartal deutlich mehr konsumiert als zu Beginn des Jahres. Es wurde auch etwas mehr investiert als zu Jahresbeginn: Die Investitionen in Ausrüstungen – also vor allem in Maschinen, Geräte und Fahrzeuge – sind ,ebenso wie die Bauinvestitionen, um 0,3% gestiegen. Das verarbeitende Gewerbe verzeichnete im 2. Quartal einen Rückgang der Bruttowertschöpfung um 1,3%.

Das könnte Sie auch Interessieren