Automatisierte PCR-Testmaschine

Bild: CREADIS GmbH

Creadis und TIB Molbiol haben eine automatisierte PCR-Testmaschine entwickelt, die kontinuierlich 60 PCR-Tests pro Stunde und Maschine auswerten kann. Der PCR-Testaufbau soll die Zuverlässigkeit von PCR-Tests mit dem bei Antigen-Schnelltests ausschlaggebenden Auswertungstempo vereinen. Der vollautomatisierte Testaufbau ermöglicht die Auswertung von 60 Tests pro Stunde und unterstützt somit nicht nur Labore bei einer kontinuierlichen Testauswertung. Auch im Event-, Reise-, oder Privatbereich soll er innerhalb kurzer Zeit zuverlässig über eine mögliche Infektion informieren. Die Tests funktionieren auf Basis der Gurgel-Methode, bei der die Testperson Rachenspülwasser 30 Sekunden lang gurgelt. Diese anwenderfreundliche Methode reduziert den Bedarf an medizinisch geschultem Personal sowie der Menge von Verbrauchsartikeln und -materialien. Dadurch sind die anfallenden Kosten pro Test deutlich geringer und die Anwendungsflexibilität steigt.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild:© 2020 Henkel AG & Co. KGaA. Alle Rechte vorbehalten
Bild:© 2020 Henkel AG & Co. KGaA. Alle Rechte vorbehalten
Software unterstützt bei Störungen mit situativen Vorschlägen in Echtzeit

Software unterstützt bei Störungen mit situativen Vorschlägen in Echtzeit

Mit datenbasierter Optimierung können hochautomatisierte Produktionsanlagen im Mehrschichtbetrieb besser verstanden und effizienter betrieben werden. Höchste Produktivität, maximale Transparenz und geringe Ausfälle sind das Ziel von Maschinenherstellern und -betreibern. Das Fraunhofer Spinoff Plus10 bietet dafür Software-Lösungen. Das Resultat sind etwa kürzere Ausfallzeiten und eine höhere OEE.