2-, 3- und 5-Gigabit-Port-Firewalls für die Hutschienenmontage

2-, 3- und 5-Gigabit-Port-Firewalls
für die Hutschienenmontage

Welotec hat industrielle Firewalls von Nexcom im Programm, mit denen sich Industrieanlagen und Automatisierungslösungen zuverlässig schützen lassen. Die 2-, 3- bzw. 5-Gigabit-Port-Firewalls IFA 1610, IFA 2610 und IFA 3610 für die Hutschienenmontage bieten flexiblen Schutz. Die Lösungen bieten eine Stateful-Packet-Inspection (SPI)-Firewall, einen Denial-of-Service (DoS)-/Distributed-Denial-of-Service (DDoS)-Schutz sowie Zugriffskontrollen. Weitere Features sind der Firewall-Stealth-Modus und die Bridging-Funktion mit Spanning Tree, eine unlimitierte Anzahl Bridges sowie unlimitierte Interfaces pro Bridge. Die Geräte, die auf der sicheren Seite der Firewall installiert sind, werden somit zuverlässig und hervorragend geschützt. Die Firewall ist zudem ausgestattet mit DNS Proxy/Routing. Die Henge-Firewall ermöglicht, eine Fernzugriffs-Infrastruktur zu sicheren Verbindungen zu nutzen und hilft dem Maschinenbauer/Systemintegrator, einfach zu wartende Systeme zu entwickeln. Die industriellen Firewalls sind mit robusten Gehäusen ausgerüstet, die großen Temperaturschwankungen trotzen.

WELOTEC GmbH
www.welotec.com

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Mobile Function GmbH
Bild: Mobile Function GmbH
Digitale Monteurdisposition

Digitale Monteurdisposition

Ein deutscher Spezialist für Antriebs- und Energielösungen für unterschiedliche Branchen wickelt über eine Field-Service-Management-Plattform seine Monteurdisposition und den Innendienst ab. Das digitale und mobile Tool löst analoge Prozesse und die bisherige Dokumentation auf Durchschlagspapier ab. Das Krefelder Familienunternehmen gewinnt so Transparenz und Überblick über die Abläufe und erleichtert die Aufgaben der Servicetechniker vor Ort.

Bild: Wittenstein SE
Bild: Wittenstein SE
Veränderungen in Aufsichtsrat und Vorstand bei Wittenstein

Veränderungen in Aufsichtsrat und Vorstand bei Wittenstein

Im Vorstand und Aufsichtsrat von Wittenstein gibt es Änderungen: Dr. Manfred Wittenstein, der als bisheriger Aufsichtsratsvorsitzender mit Ablauf der regulären Amtsperiode auf der Hauptversammlung aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden ist, wird das Gremium weiterhin als Ehrenvorsitzender unterstützen. Dr. Anna-Katharina Wittenstein wechselt nach gut sieben Jahren im Vorstand in den Aufsichtsrat des Unternehmens.