Digitalisierte Fabrikplanung

Bild: Visual Components GmbH

Visual Components präsentiert Möglichkeiten, Produktionsabläufe digital zu planen und zu simulieren und die Fabriken somit effizienter, nachhaltiger und zukunftsfähiger zu gestalten. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf den verbesserten Funktionen der aktuellen Visual Components Version 4.4, die eine noch leichtere Implementierung und Bedienbarkeit der Software ermöglichen soll. Neben der Fähigkeit eigene Maschinen über eine CAD-Schnittstelle hinzuzufügen, haben Anwender Zugriff auf eine umfangreiche Bibliothek mit über 2.700 virtuellen Modellen von Robotern, Maschinen und Anlagen von führenden Herstellern in der Industrieautomation.

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Bild: Universal Robots A/S
Bild: Universal Robots A/S
Automatische 
Verschleißmessung

Automatische Verschleißmessung

Auch in Lehr- und Forschungseinrichtungen gewinnen Automatisierungstechnologien zunehmend an Bedeutung. Für das IfW Stuttgart hängt das Zeitalter der
Industrie 4.0 eng mit Lösungen aus den Bereichen
Robotik und Messtechnik zusammen. Cobots kombiniert mit einem 3D-Messsensor von Bruker Alicona
sorgen dafür, dass die Verschleißmessung automatisch und ohne Umspannen des Werkzeugs erfolgen kann.

Bild: Optalio GmbH
Bild: Optalio GmbH
Leistung ankurbeln

Leistung ankurbeln

Obwohl Ingenieure Maschinen und Anlagen kontinuierlich verbessern, bleibt ihnen das komplette Potenzial im laufenden Betrieb häufig verborgen. Daten- und KI-getriebene Analysen können hier Licht ins Dunkel bringen – und eine Vielzahl an positiven Effekten bewirken, wie die Performance von Maschinen verbessern oder neue Erkenntnisse über Produktionsprozesse gewinnen, wie die Lösung von Optalio zeigt.

Anzeige

Anzeige

Anzeige