CAN-Gateway-Modul ermöglicht schnelleren und einfacheren Fernzugriff auf Maschinen

Bild: Electronic Motion & Controls Division

Parker Hannifin hat das IQAN-G12 auf den Markt gebracht, ein CAN-Gateway-Modul, das über Bluetooth eine IQAN-Systemdiagnose vor Ort oder aus der Ferne ermöglicht. Das Modul bietet schnelleres Herunterladen, eine höhere Verbindungsreichweite und mehr Sicherheit als das Vorgängermodul IQAN-G11 und macht somit den Zugriff auf Maschinen im Feld einfacher, schneller und kostengünstiger. Das Gateway ermöglicht die kabellose Kommunikation mit den IQAN-Master-Modulen in den Steuerungssystemen von Fördertechnik-, Bau- und Spezialfahrzeugen. Zu den Vorteilen des Moduls zählen außerdem eine schnellere Diagnose und Fehlerbehebung. Das Modul kann via CAN FD (CAN Flexible Data-Rate) kommunizieren und so die Geschwindigkeit in Zukunft weiter steigern. Es überträgt Diagnosedaten vom IQAN-System mithilfe der IQANgo-Service-App auf das Smartphone, Tablet oder einen PC.

Electronic Motion & Controls Division

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild:© 2020 Henkel AG & Co. KGaA. Alle Rechte vorbehalten
Bild:© 2020 Henkel AG & Co. KGaA. Alle Rechte vorbehalten
Software unterstützt bei Störungen mit situativen Vorschlägen in Echtzeit

Software unterstützt bei Störungen mit situativen Vorschlägen in Echtzeit

Mit datenbasierter Optimierung können hochautomatisierte Produktionsanlagen im Mehrschichtbetrieb besser verstanden und effizienter betrieben werden. Höchste Produktivität, maximale Transparenz und geringe Ausfälle sind das Ziel von Maschinenherstellern und -betreibern. Das Fraunhofer Spinoff Plus10 bietet dafür Software-Lösungen. Das Resultat sind etwa kürzere Ausfallzeiten und eine höhere OEE.